Das also ist der Herr Schindler – ein heulender Chef des BND

EmailFacebookTwitterPrintFriendlyGoogle+LinkedInBlogger PostWordPressin weitere Soziale Netzwerke verteilen

 Wie Welt zitiert den BND-Chef Schindler vor dem BND/NSA-Untersuchungsausschuss: „Zukunftsfähigkeit des Diensts steht auf dem Spiel“.

EINIGE Feinheiten zu diesem Herrn in Wikipedia

„Schlagzeilen machte Schindler, als sein Flugzeug im Mai 2012 einen vom Bundesminister für wirtschaftliche Zusammenarbeit und Entwicklung Dirk Niebel in Afghanistan gekauften Teppich im Dienstflugzeug (Typ Dassault Falcon 900) des Präsidenten des Bundesnachrichtendienstes nach Deutschland transportierte. Eine Deklaration folgte beim Zoll erst, nachdem Der Spiegel in der Sache recherchiert hatte.[3] Sowohl Schindler als auch Niebel widersprachen sich in ihren Aussagen.

Im Juli 2013 geriet Schindler durch sein Verhalten in der NSA-Affäre in Erklärungsnot, als berichtet wurde, das Überwachungsprogramm PRISM sei der Bundeswehr schon vor den ersten Enthüllungen bekannt gewesen. Der BND versicherte, dass es sich um eine eigene NATO-Software handelte, gegen den Protest des Bundesverteidigungsministeriums.

Ab dem 10. August 2013 berichteten deutsche Medien von einer Involvierung des durch Schindler geleiteten BND bei der Übergabe von Mobilfunkdaten an die USA, wodurch es auch zur Hilfestellung zur gezielten Tötung von Verdächtigen durch Drohnen gekommen sei.

Auf eine Einladung des NSA-Untersuchungsausschusses im Europaparlament hat Schindler gar nicht geantwortet, während andere Zeugen zumindest mit einer Absage geantwortet hatten.

Im April 2015 wurde Schindler von Politikern aller im Bundestag vertretenen Parteien schwer kritisiert, weil der BND unter seiner Leitung im Auftrag der NSADaten und Kommunikation europäischer Unternehmen und Politiker abgeschöpft haben soll. „

Quelle : http://de.wikipedia.org/wiki/Gerhard_Schindler

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.