Unsere Presse lügt oder verschweigt – London Protestmarsch und 50.000 Menschen kamen

Überall in Europa formiert sich Widerstand. Die Menschen protestieren gegen den Krieg, gegen die NATO, gegen die EU, gegen Sozialabbau, für Frieden. Zum Teil sind es wie in Griechenland oder Spanien Massenbewegungen. Oder es sind es wie in Deutschland, Österreich oder der Schweiz wöchentliche Veranstaltungen wie die Mahnwachen für den Frieden, auch Montagsdemos genannt. Erst gestern gab es in zwei europäischen Ländern wieder Massenproteste gegen Sozialabbau. Zum einen in Portugal, wo in Lissabon zehntausende Menschen gegen die hohe Arbeitslosigkeit, Kürzungen von Pensionen und von Sozialleistungen auf die Straße gingen. In London beteiligten sich gestern 50.000 Menschen an einem Protestmarsch, bei dem sie forderten, die Rüstungsausgaben zu senken und nicht die Ausgaben für soziale Aufgaben und öffentliche Dienstleistungen. Und obwohl der Protestmarsch am Portland Place, dem BBC Hauptquartier, startete, schweigen die meisten englischen Medien. Kommt einem irgendwie bekannt vor.

Organisiert wurde die Demonstration von Aktivisten der Bewegung “The people’s assembly” (Die Volksversammlung), unterstützt von Stop the War, CND (Kampagne für Nukleare Abrüstung) und anderen Friedensgruppen. Die Demonstranten versammelten sich nach dem friedlichen Protestmarsch vor dem Parlamentsgebäude.

WEITER LESEN auf:
http://www.luegenrepublik.eu/volksversammlung-rief-in-london-zum-protestmarsch-und-50-000-menschen-kamen-nur-die-presse-schweigt/#more-1120

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.