Outen ist in – nicht aber bei Steuerhinterziehern und Parteispenden

EmailFacebookTwitterPrintFriendlyGoogle+LinkedInBlogger PostWordPressin weitere Soziale Netzwerke verteilen

Während tagtäglich das Nebensächliche für den TV-Staatsbürger zum Hauptsächlichen verkehrt wird, erscheinen die wirklichen Tatsachen wie das Freihandelsabkommen TTIP, die Überfischung der Meere, die grenzenlose Lebenszerstörung auf unserer Erde nur als fade, langweilige Wirklichkeit. 

Abgeordnetenwatch vermittelt trotzdem einen Blick hinter die Kulissen: Das Abhängigkeitsverhältnis der sogenannten demokratischen Politiker vom Tropf der Finanzoligarchen. 

“ Immer dann wenn Bundestagswahlen anstehen, bringt sich die Wirtschaft bei den Parteien mit Millionen-Spenden in Erinnerung – so auch im vergangenen Jahr, wie abgeordnetenwatch.de – Berechnungen zeigen. …

Großspenden an Parteien legen um 160 Prozent zu

Screenshot Spenden-GrafikIm Wahljahr 2013 haben Unternehmen und Lobbyverbände tief in die Tasche gegriffen: Nach unseren Berechnungen stieg die Summe der Großspenden vergangenes Jahr um 160 Prozent auf insgesamt 3,7 Mio. Euro.

Welche Partei kassierte am meisten? Welches Unternehmen spendete an welche Partei? Klicken Sie sich durch unsere interaktive Grafik:

Aus dem Newsletter von Abgeordnetenwatch. 

Quelle: Großspenden legten 2013 um 160 Prozent zu

Wikipedia – PD Oswald von Wolkenstein

 


Wes Brot ich ess, des Lied ich sing !

 

 

Hinterlasse eine Antwort

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind markiert *