Deutsche Direkthilfe für Familien in Not

EmailFacebookTwitterPrintFriendlyGoogle+LinkedInBlogger PostWordPressin weitere Soziale Netzwerke verteilen

Wenn Staat, Amtstellen, Jugendamt versagen, sind die Betroffenen sehr oft alleine. Noch schlimmer, es werden ihnen weitere unerträgliche Massnahmen zugemutet. So auch im Beispiel von Frau Sckaer und ihren Kindern. Da tut es gut, wenn engagierte Bürger und Vereine eingreifen. Deshalb veröffentlichen wir hier auch den Aufruf zu einer fianziellenn UNterstützung in konkret diesem Fall der Familie Sckaer.

„Liebe Unterstützer, wir haben uns heute entschlossen, für Frau Claudia
Sckaer, die wir schon seit längerem gemeinsam mit Frau Andrea Jakob
(Psychologin) betreuen, eine Spendenaktion zu starten.Die Spenden sollen
Ihr ermöglichen, mit juristischen Mitteln Ihre Kinder wieder zurück zu
bekommen. Wir hoffen darauf, dass viele Menschen die Aktion unterstützen
und das Frau Sckaer diesen Kampf gewinnt!

Mit freundlichen Grüßen
Ines Nolden deutsche Direkthilfe e.V.

http://deutsche-direkthilfe.de/claudia-sckaer-ich-darf-meine-vier-kinder-nicht-sehen/ 

Ines Nolden
Vorstandsvorsitzende

E-Mail: info @ deutsche-direkthilfe.de
Tel.: 0228 974 690 49

www.deutsche-direkthilfe.de

deutsche Direkthilfe
Mirecourtstr. 1
53225 Bonn

Amtsgericht Bonn VR 9642 

1 comment for “Deutsche Direkthilfe für Familien in Not

  1. Ellen Kamela
    8. April 2015 at 11:44

    Deutsche Direkthilfe für Familien in Not reagierte nicht auf zwei dringende Eingaben.
    Dort werden die Familien wohl „ausgelesen“, denen Gehör bzw. Hilfe gewährt wird.
    Unter „Hilfe“ stelle ich mir etwas anderes vor – da dürfen Vorbehalte, Vorverurteilungen,
    Verleumdungen durch Vernetzung und Lobbyismus nicht Ratgeber dafür sein, wem geholfen werden soll und wem nicht.

Hinterlasse eine Antwort

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind markiert *