Es ist Alles gesagt – Bundesregierung kooperiert mit US-Geheimdienstfirma

EmailFacebookTwitterPrintFriendlyGoogle+LinkedInBlogger PostWordPressin weitere Soziale Netzwerke verteilen
NDR und „Süddeutscher Zeitung“ berichten : Der US-Spionagedienstleister CSC arbeitet seit Jahren in sensiblen Bereichen für die Bundesregierung. Das haben Recherchen von NDR und „Süddeutscher Zeitung“ ergeben. Aufträge im Wert von fast 300 Millionen Euro haben Bundesministerien seit 1990 an Tochterfirmen der Computer Sciences Corporation vergeben. Eine davon war auch in die Verschleppung des Deutschen Khaled al Masri durch die CIA verwickelt. Quelle : Christian Fuchs, NDR

Im Jahr 2009 unterschrieb die Bundesregierung einen Rahmenvertrag mit dem privaten Sicherheits- und IT-Dienstleister Computer Science Corporation (CSC) – für Beratungsdienstleistungen in sicherheitsrelevanten Bereichen. Das US-Unternehmen arbeitet bis heute für den US-Abhördienst NSA. Unter anderem entwickelten die Mitarbeiter ein neues IT-System und eine Spionagesoftware für die NSA. Auch für die US-Bundespolizei FBI und den US-Auslandsgeheimdienst Central Intelligence Agency (CIA) arbeitete CSC als IT-Dienstleister.

http://www.tagesschau.de/inland/csc-bundesregierung100.html

Das Besondere ist nicht, dass es irgendwelche Zusammenhänge gibt, zwischen Regierungen und ihren Diensten.

Das Besondere ist , dass die bundesdeutschen REGENTEN das ganze Volk betrügen !



Hinterlasse eine Antwort

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind markiert *