Selbst US-Militärs gegen Obamas Kriegswahn

EmailFacebookTwitterPrintFriendlyGoogle+LinkedInBlogger PostWordPressin weitere Soziale Netzwerke verteilen

Historische Blamage: Meuterei der US-Militärs zwang Obama zum Rückzug  – DWN (1) : US-Präsident Barack Obama musste den geplanten Militärschlag gegen Syrien offenbar wegen einer gewaltigen Meuterei in der US-Militärführung abblasen. Die Soldaten konnten keine Strategie des Präsidenten erkennen – und äußerten massive Bedenken gegen die Aktion. Noch nie haben die Soldaten in Amerika einem Präsidenten derart offen die Gefolgschaft verweigert. WEITER AUF D.W.N  (1) 

Und die Darmstädter Signal schreibt (2) :“ Carl August Sandburg (* 6. Januar 1878 in Galesburg in Illinois; † 22. Juli 1967 in Flat Rock, North Carolina) war ein US-amerikanischer Dichter (Romane, Lyrik), Journalist und Historiker, bekannt für seine Gedichte und seine Biographie von Abraham Lincoln, für die er den Pulitzer-Preis gewann.

Insbesondere im deutschsprachigen Raum wurde sein Ausspruch „Sometime they’ll give a war and nobody will come“ (übersetzt mit: „Stell dir vor es ist Krieg und keiner geht hin“ ) bekannt und sogar von Bertolt Brecht aufgegriffen.

Man kann es aus Sicht der Kriegstreiber so formulieren:
Historische Blamage: Meuterei der US-Militärs zwang Obama zum Rückzug
oder auch so:
Militärs legen Obama Vernunft nahe

US-Präsident Barack Obama musste den geplanten Militärschlag gegen Syrien offenbar wegen einer gewaltigen Meuterei in der US-Militärführung abblasen. Die Soldaten konnten keine Strategie des Präsidenten erkennen – und äußerten massive Bedenken gegen die Aktion. Noch nie haben die Soldaten in Amerika einem Präsidenten derart offen die Gefolgschaft verweigert.

Die US-Militärs verweigerten US-Präsident Barack Obama die Gefolgschaft: Obama hat den Bogen im Kampf gegen den Terror überspannt. Seine Soldaten wollen nicht in einen Krieg ziehen, den sie nicht verstehen.

Der überraschende Rückzieher von US-Präsident Barack Obama von seinen Syrien-Plänen ist offenbar auf eine massive Meuterei in der US-Armee zurückzuführen.

Die Washington Post berichtet, dass von den vier-Sterne-Generälen bis zu den einfachen Soldaten kaum einer den Nutzen der von Obama vorangetriebenen Militär-Aktion erkennen konnte….)

(1) http://deutsche-wirtschafts-nachrichten.de/2013/09/01/historische-blamage-meuterei-der-us-militaers-zwang-obama-zum-rueckzug/

(2) http://www.blueflower.name/ds-blog/2013/09/01/us-militars-nach-dem-vorbild-darmstadter-signal

1 comment for “Selbst US-Militärs gegen Obamas Kriegswahn

  1. Frank S.
    3. September 2013 at 12:38

    Interessant finde ich, dass unsere Medien hier nicht die Peinlichkeiten anführen, wonach etwa ein „Fake“-Bild im Zusammenhang mit Syrien gezeigt wurde, welches aber aus 2003 im Irak stammte. Angeblich nimmt das FBI in den USA nun auch dortige Syrer ins Visier.

    http://www.glaronia.com/2013/09/02/syrien-krieg-us-fbi-nimmt-syrer-ins-visier/

Hinterlasse eine Antwort

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind markiert *