Ihr habt die Wahl – 5 Sterne Bewegung zur Bundestagswahl

Die Abstimmung mit den Füßen zu den Bundestagswahlen hat schon mehrmals stattgefunden. 2009 waren es  über 30% Nichtwähler. Die Parteipolitik und die Sprachregelung der Medien nennt sie Politikverdrossene.  Doch in jedem Gespräch, jeden Tag erfahren wir, dass viele nicht mehr zur Bundestagswahl gehen, weil Sie sich schlicht von den Parteien hintergangen fühlen.

Es ist also keine Politikverdrossenheit sondern ein Verdruss über die Parteienherrschaft von CDU-SPD-Grüne-FDP, leerer  Worte, unhaltbare Versprechungen,  und platzende Blasen nach der Wahl. Alle vier Jahre immer die gleiche Farce, ein Schauspiel der Scheindemokratie, eine „ Demokratie“ einer Minderheit, der  Parteien. Gefolgt von einer Politik die der Kabarettist Volker Pispers sehr bildhaft beschreibt: „ Wählen Sie ihr Kreuz !“

Die Parteien interessiert es wenig, auch wenn 30 % oder 50 % die Wahl verweigern. Der einfache und persönliche Wahlboykott wird von den Parteien demagogisch vermengt zu der Aussage von der Unmündigkeit mancher Bevölkerungsteile, bzw. daß die Bevölkerung die Argumente der Parteien nicht versteht.

Wahlboykott alleine reicht nicht, um deutlich zu machen, dass wir alle doch eine andere Politik wollen. Eine Politik die nicht von der Macht der Parteiapparate okkupiert ist.

Wir wollen Bürgerdemokratie

Wir erobern die Demokratie wieder zurück.

B5S-kleinWir wollen demokratische Strukturen und das Parlament ist ein Teil davon. Wir fordern, dass insgesamt demokratische Formen entstehen, durch die die Bürger direkt Einfluß nehmen, um selbst Politik zu gestalten. Das machen uns die Schweizer in Glarus seit einem Jahrhundert vor. Das leben in Deutschland die vielen Bürgerinitiativen vor, die die Dinge selbst in die Hand nehmen. Und diese aktiven demokratischen Bürger sind die Vertreter, die wir in den Parlamenten wählen wollen.

Keine Stimme den Parteien und den Partei-Apparaten.

  • Über Jahrzehnte haben die „großen Volksparteien“ CDU-CSU-SPD-Grüne-FDP mehrmals den demokratischen Geist unseres Grundgesetzes gebrochen.
  • Sie hintertrieben den Auftrag des Grundgesetzes Artikel 146 – die freie Abstimmung des deutschen Volkes über eine eigene Verfassung.
  • Diese Parteiallianz übertrug mit dem ESM Vertrag 2012  in einer Parlamentsmehrheit von 90% die Verfügungsgewalt über unseren eigenen Staatshaushalt an eine private Behörde, die nicht gewählten EU-Ministern untersteht.
  • Sie schickten unsere Kinder als Soldaten in den Krieg ins Ausland zum „Schutz unserer Freiheit“.

Dreimal hat die Allianz der Partei-macht CDU-CSU-SPD-Grüne-FDP  unser Grundgesetz mit Füßen getreten.  Solche Regierungen betrachten wir nicht ausreichend legitimiert, die Interessen des deutschen Volkes zu vertreten. Die Bilanz all dieser Regierungs- und „Oppositions“-konstellationen läßt sich in zwei Punkten kurz und klar zusammen fassen:

1. Politik zum Nachteil der Gesamtbevölkerung
2. Politik für die Superbanken und internationalen Konzerne


Die kleinen Parteien sind keine Alternative

 

Die „Linke.“  sieht die Zukunft der Gesellschaft in einer Funktionärs-demokratie. NEIN DANKE !

Ihre Finanzkritik erschöpft sich in Steuern und ein bisschen mehr Kontrolle. Wir aber wollen keine Steuern auf unlautere Praktiken der Finanzwelt, sondern diese Praktiken unterbinden.  Näheres ist dem Bericht der IJIC über das Treiben von mehr als 100 000 Unternehmen zu entnehmen. Wir wollen Finanzverbrechen und Lebensmittelspekulation nicht besteuern – Wir wollen sie verbieten.

Die AFD poltert gegen ein €-Europa, benennt aber nicht Ross und Reiter der europäischen Krise. Finanzwelt und Superbanken kommen ungeschoren davon. Wir betrachten dies als kein Versehen.

Die Piraten haben sich beim Entern geändert. Ihre „Transparenz“-Kritik bietet keine Inhalte für eine demokratische Alternative der Gesellschaft. Weder gegen die Allmacht der Finanzwelt noch in der Frage einer demokratisch gestalteten Bürgerdemokratie.

 

Mancher denkt das kleinere Übel zu wählen oder den Protest!

Doch wie schnell werden die kleinen Parteien staatstragend, und mit Verantwortung für das Land und  „Mitwirkung und Ministerämter“ ins Boot gezogen. Die „Linke“ ist das beste Beispiel, überall dort wo sie mitregiert, passiert nichts anderes.

Deshalb rufen wir dazu auf, die Wahl der Parteien zu boykottieren.

Wir rufen auf:

Zeigt in der Wahl, dass ihr eine Bürger-Demokratie wollt.

Streicht die Parteien in den Wahlzetteln aus.

Macht Eure Zweitstimme ungültig !

Erklärt diese heutige Demokratie zur Scheindemokratie der Parteienmacht.

 Gebt Eure Erststimme einzelnen Menschen, wenn sich diese als demokratische Persönlichkeiten für die Interessen der Bevölkerung einsetzen und mit diesem, ihrem inneren Auftrag dafür selbst kandidieren.

Wir werden Ihnen die Möglichkeit geben,  in öffentlichen Stellungnahmen auf unsere Fragen nach Bürger-Demokratie eine demokratische Antwort und eine Selbstverpflichtung gegenüber der demokratischen Öffentlichkeit abzugeben.

Eine Stellungnahme der Bewegung 5 Sterne  www.bewegung5sterne.de 

Unterstützergruppe in Facebook : https://www.facebook.com/5.Sterne.Bewegung?fref=ts

Volker Pispers fragt : … Oder wählen sie wieder ihr Kreuz ?

[youtube HErVJj7_OtQ]

28 comments for “Ihr habt die Wahl – 5 Sterne Bewegung zur Bundestagswahl

  1. 23. Juni 2013 at 11:51

    [Comment imported from blog]

  2. 23. Juni 2013 at 11:51

    [Comment imported from blog]

  3. 23. Juni 2013 at 11:51

    [Comment imported from blog]

  4. 23. Juni 2013 at 11:51

    [Comment imported from blog]

  5. 23. Juni 2013 at 11:51

    [Comment imported from blog]

  6. 23. Juni 2013 at 11:51

    [Comment imported from blog]

  7. 23. Juni 2013 at 11:51

    [Comment imported from blog]

  8. 23. Juni 2013 at 11:51

    [Comment imported from blog]

  9. 23. Juni 2013 at 11:21

    [Comment imported from blog]

  10. 23. Juni 2013 at 11:21

    [Comment imported from blog]

  11. 18. Juni 2013 at 15:22

    [Comment imported from blog]

  12. 18. Juni 2013 at 15:22

    [Comment imported from blog]

  13. 18. Juni 2013 at 15:22

    [Comment imported from blog]

  14. 18. Juni 2013 at 15:22

    [Comment imported from blog]

  15. 18. Juni 2013 at 15:22

    [Comment imported from blog]

  16. 18. Juni 2013 at 15:22

    [Comment imported from blog]

  17. 18. Juni 2013 at 15:22

    [Comment imported from blog]

  18. 18. Juni 2013 at 15:22

    [Comment imported from blog]

  19. 18. Juni 2013 at 08:25

    Langsam bekomme ich, Magenschmerzen, da rufen jetzt einige auf nicht wählen zu gehen, oder Ihre Stimme ungültig zu machen. Ja unsere Demokratie ist nicht perfekt, aber es wird niemals eine Perfekte Demokratie geben. Da wir Menschen so verschieden sind.

    Aber jetzt aufzurufen die Wahl zu boykottieren ist ja wohl der falsche weg. Es ist besser aufzurufen das sich die Bürger besser informieren sollen, dass man die Parteien vergleichen sollte. Und das man sich eingestehen muss keine Partei auf dieses Welt, wird 100% der Meinung des einzelnen Wählers entsprechen.

    Aber als Demokraten sollten wir das wissen, aber nur Parteien abzulehnen ist in meinen Augen der Falsche Weg.

    Woher kommt denn die Verdrossenheit über die Politik, weil erstens glauben Sie vertritt uns nicht mehr, ok. Aber dann geht rein in die Parteien, Parlamente und ändert das!
    Zweitens, ich weiß nicht wie viele Parteien jetzt zu Bundestagswahl anstehen, aber ich kann nur für mich reden und das könnt Ihr auch nur. Andere können das nicht für Euch entscheiden.
    Aber wer nicht wählt, hat schon verloren, wer nicht wählt muss sich nicht wundern wenn es noch schlimmer wird, wer nicht wählt der hat dann auch keine Möglichkeiten sich zu währen. Währt Euch geht hin zu den Parteien informiert Euch, sagt die Meinung zu die Ihr steht, verändert es, zeigt Euch. Runter vom Sofa, ab auf die Straße, aber nicht nur bei schönen Wetter, formt die Gesellschaft mit.

    Wer dasitzt und sagt die vertreten mich nicht, der wird niemals vertreten werden.

    Bewegt Euch, geht hin und schau Euch die Parteien an und arrangiert Euch in Ihnen helft Ihnen Sie sich zu verändern, bringt Feuere Meinung ein, nur so könnt Ihr was bewirken. Sollte das alles nicht klappen, dann gründet eine, oder tretet als Einzelkandidaten an.

  20. 18. Juni 2013 at 08:24

    Langsam bekomme ich, Magenschmerzen, da rufen jetzt einige auf nicht wählen zu gehen, oder Ihre Stimme ungültig zu machen. Ja unsere Demokratie ist nicht perfekt, aber es wird niemals eine Perfekte Demokratie geben. Da wir Menschen so verschieden sind.

    Aber jetzt aufzurufen die Wahl zu boykottieren ist ja wohl der falsche weg. Es ist besser aufzurufen das sich die Bürger besser informieren sollen, dass man die Parteien vergleichen sollte. Und das man sich eingestehen muss keine Partei auf dieses Welt, wird 100% der Meinung des einzelnen Wählers entsprechen.

    Aber als Demokraten sollten wir das wissen, aber nur Parteien abzulehnen ist in meinen Augen der Falsche Weg.

    Woher kommt denn die Verdrossenheit über die Politik, weil erstens glauben Sie vertritt uns nicht mehr, ok. Aber dann geht rein in die Parteien, Parlamente und ändert das!
    Zweitens, ich weiß nicht wie viele Parteien jetzt zu Bundestagswahl anstehen, aber ich kann nur für mich reden und das könnt Ihr auch nur. Andere können das nicht für Euch entscheiden.
    Aber wer nicht wählt, hat schon verloren, wer nicht wählt muss sich nicht wundern wenn es noch schlimmer wird, wer nicht wählt der hat dann auch keine Möglichkeiten sich zu währen. Währt Euch geht hin zu den Parteien informiert Euch, sagt die Meinung zu die Ihr steht, verändert es, zeigt Euch. Runter vom Sofa, ab auf die Straße, aber nicht nur bei schönen Wetter, formt die Gesellschaft mit.

    Wer dasitzt und sagt die vertreten mich nicht, der wird niemals vertreten werden.

    Bewegt Euch, geht hin und schau Euch die Parteien an und arrangiert Euch in Ihnen helft Ihnen Sie sich zu verändern, bringt Feuere Meinung ein, nur so könnt Ihr was bewirken. Sollte das alles nicht klappen, dann gründet eine, oder tretet als Einzelkandidaten an.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.