Redaktion von TV-ORANGE fordert Freiheit für Bradley Manning

EmailFacebookTwitterPrintFriendlyGoogle+LinkedInBlogger PostWordPressin weitere Soziale Netzwerke verteilen

Die Redaktion ist der Auffassung, dass der Soldat Bradley Manning im Glauben an die Ideale der Freiheit der amerikanischen Verfassung seinen Wehrdienst im Irak leistete. Aber er erfuhr auch von Verbrechen durch Soldaten der US-Army, die ihn nicht schweigen liessen. So wird ihm, einem Zeugen gegen die Unmenschlichkeit, die Veröffentlichung des Filmes „Colateral Murder“ (1) vorgeworfen.

Freiheit für Wahrheit

Freiheit für Wahrheit

Dieser Film dokumentiert die gezielte Ermordung von Zivilisten, Kindern und Erwachsenen und Reportern von Reuters durch US-Soldaten aus Hubschraubern heraus. Ort: Irak. Im Aggressionskrieg der USA, der mit den verlogenen Begründungen eines G.W.Bush, Rize, Powell eingefädelt wurde. Die Initiatoren des Irak-Krieges bleiben von der US-Justiz unbehelligt.

Bestrafen will man die Zeugen und nicht die Mörder.

Deshalb sind wir der Meinung, dass die Freiheit des Zeugen Bradley Manning und gleichzeitig die Bestrafung der Mörder sowie der Initiatoren des Irak-Krieges: Bush, Rize,Powell gefordert werden. Wir sind ebenso der Auffassung, dass sämtliche Angriffe und Drohungen gegen die Menschen eingestellt werden müssen, die im Namen von Wikileaks entsprechend der Forderung nach Wahrheit und Gerechtigkeit gehandelt haben.

 

 

 

Birgitta Jónsdóttir 2009; Foto aus Wikipedia

Auch die Parlamentarierin Brigitta Jonsdottir aus Island setzt sich energisch gegen Verbrechen an der Menschlichkeit und für die Freiheit von Bradley Manning ein. Anläßlich des 3. Jahrestages der Veröffentlichung des “Collateral Murder” Videos durch Wikileaks http://collateralmurder.com sagt sie:

„…Wenn ich nicht nach Island heimkehren sollte, dann hoffe ich dass man dies nicht verschweigt, sagte Birgitta Jonsdottir, Parlamentarierin in Island und Unterstützerin von Wikileaks. Brigitta ist Mitgründerin der Piraten-Partei Islands. Die Piraten wollen bei den Wahlen am 27. April erfolgreich kandidieren.

Brigitta Jonsdottir reist diese Woche in die USA, um dort daran zu erinnern, dass Wikileaks vor drei Jahren den Film veröffentlicht hat, in dem der Weltöffentlichkeit gezeigt wurde wie Zivilisten von US-Soldaten niedergemäht wurden. Seit drei Jahren war Brigitta nicht mehr in den USA. In dieser Zeit haben die US-Justizbehörden Twitter gezwungen, alle Daten von und über Brigitta zu erhalten. Auf die Gefahr hin, wie Bradley Manning von US-Behörden angegriffen zu werden meinte Brigitta: Angst ist kein guter Ratgeber um Leben zu schützen. …“

Originaltext zu lesen auf:  http://www.newsoficeland.com/home/politics/foreign-affairs/item/996-icelandic-mp-and-wikileaks-volunteer-goes-to-the-us-might-get-arrested

 

Am 3. Juni 2013 beginnt der Prozess gegen Bradley Manning. Die Anklage lautet  „Aiding the Enemy“ und bedeutet eine mögliche lebenslange Haftstrafe. Bitte werden auch Sie aktiv, auch hier in Deutschland. Unterstützen Sie Bradley Manning:

http://www.freebradleymanning.net/?p=4100

 

Rede von Bradley Manning bei der letzten Anhörung finden Sie auf:

https://www.pressfreedomfoundation.org/blog/2013/03/fpf-publishes-leaked-audio-of-bradley-mannings-statement

Bericht des Guardian

http://www.guardian.co.uk/commentisfree/2013/mar/12/bradley-manning-tapes-own-words

 

Gründung der Rechtsanwaltsgruppe ‘ Whistleblower Defense League’

In den Vereinigten Staaten von Amerika haben sich Strafverteidiger zu einer schlagkräftigen Verteidigungsallianz für Whistleblower gegen die Verfolgung durch die U.S.-Regierung zusammengeschlossen. Der Selbstmord von Aaron Swartz, die Inhaftierung von Bradley Manning, der C.I.A.-Whistleblower John Kiriakou oder der N.S.A.-Whistleblower Thomas Drake und weitere Opfer der Justiz bringen das Fass der Geduld in den Reihen der Rechtsanwälte zum Überlaufen. Noch wurden nicht alle vom System korrumpiert…. Weiter lesen auf : http://www.radio-utopie.de/2013/04/04/u-s-a-grundung-der-rechtsanwaltsgruppe-whistleblower-defense-league/

(1) Der Film, der den Mord an Zivilisten beweist:  http://collateralmurder.com

eingebunden mit Embedded Video

YouTube Direkt

19 comments for “Redaktion von TV-ORANGE fordert Freiheit für Bradley Manning

  1. 6. April 2013 at 09:50

    [Comment imported from blog]

  2. 6. April 2013 at 09:50

    [Comment imported from blog]

  3. 6. April 2013 at 04:20

    [Comment imported from blog]

  4. 6. April 2013 at 04:20

    [Comment imported from blog]

  5. 5. April 2013 at 20:20

    [Comment imported from blog]

  6. 5. April 2013 at 20:20

    [Comment imported from blog]

  7. 5. April 2013 at 20:20

    [Comment imported from blog]

  8. 5. April 2013 at 20:20

    [Comment imported from blog]

  9. 5. April 2013 at 11:50

    [Comment imported from blog]

  10. 5. April 2013 at 11:50

    [Comment imported from blog]

    • 3. Januar 2017 at 14:09

      Eu escrevo no meu blog há 3 anos, mas não ganho $$ nenhum com ele. Mas isso não significa que vou cair a qualidade ou deixar de postar. Eu tenho um compromisso comigo mesma, do número de posts semanal e conteúdo legal. É um espaço meu e fico muito feliz em poder cothlrmiapar com algumas pessoas por mês. Adoro esses posts pessoais, das blogueiras, falando que nem tudo são flores, pois na vida tudo tem seus altos e baixos. Adoro pessoas sensatas como vc!beijos

    • 5. Februar 2017 at 21:48

      This is really attention-grabbing, You’re an excessively professional blogger. I have joined your rss feed and sit up for in quest of extra of your great post. Also, I have shared your site in my social networks

    • 7. Februar 2017 at 17:21

      Tive boa experiência com a Bobodave e Sasa… Os sites são podres mas nunca tive problemas. Mas como comentei, atualmente tenho a oportunidade de comprar pelas lojas oficiais que bem entendo, porque tenho pessoas em vários países para enviar para mim rs., então faz bastante tempo que não compro por estes sites.

    • 8. Februar 2017 at 17:31

      These drawings are delightful—thanks, as usual, for posting them. The heading La tavola rotonda, in volgare dialettale means ‚The Round Table, in common dialect,‘ i.e. Italian rather than Latin. Sec. XV means 15th-century, so that’s not much help in determining the manuscript’s date relative to Malory, although I would hazard that Malory’s version, if it does precede this one, would less likely be an influence than other Italian versions of the Arthurian tales, of which, I am surprised to learn, there were several, or French versions drawing on the tradition going back to Chrétien de Troyes.

  11. 5. April 2013 at 11:20

    [Comment imported from blog]

  12. 5. April 2013 at 11:20

    [Comment imported from blog]

Hinterlasse eine Antwort

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind markiert *