BUND Gegen Pestizide – für das Leben

EmailFacebookTwitterPrintFriendlyGoogle+LinkedInBlogger PostWordPressin weitere Soziale Netzwerke verteilen

Nach Bienensterben am Oberrhein: BUND am Südlichen Oberrhein begrüßt Pestizid-Verbot

Eine Mehrheit der EU-Staaten hat sich heute für ein Teilverbot von drei umstrittenen Pestiziden (Neonicotinoide) ausgesprochen. Diese Pestizide hatten am Oberrhein ein massives Bienensterben verursacht.

Die Wirkung von Clothianidin auf Bienen zeigte sich im Frühjahr 2008. Das Insektizid aus der Gruppe der Neonicotinoide, hergestellt von Bayer CropScience, bewirkte in der Region Oberrhein in Baden-Württemberg den Tod oder die schwere Schädigung von zehntausenden Bienenvölkern. Die Vergiftung erfolgte über behandeltes Mais-Saatgut und Verwehung des staubförmigen Wirkstoffes durch den Wind auf benachbarte Äcker.

Das Teilverbot für die drei umstrittenen Pestizide ist für den BUND am Südlichen Oberrhein ein wichtiger Schritt auf dem Weg zum Bienenschutz und zu einer „giftärmeren Landwirtschaft“.

„Gerade unsere besonders stark betroffene Region hatte immer wieder aufgezeigt, dass Bienensterben Bienenvergiftung ist“ sagt BUND Geschäftsführer Axel Mayer.

http://vorort.bund.net/suedlicher-oberrhein/bienensterben.html

 

 

 

3 comments for “BUND Gegen Pestizide – für das Leben

  1. 2. Mai 2013 at 18:51

    [Comment imported from blog]

  2. 2. Mai 2013 at 18:51

    [Comment imported from blog]

Hinterlasse eine Antwort

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind markiert *