Freiheit für Bradley Manning

EmailFacebookTwitterPrintFriendlyGoogle+LinkedInBlogger PostWordPressin weitere Soziale Netzwerke verteilen

Bundestagsabgeordnete Sevim Dagdelen schreibt: „Bradley Manning hat gestanden, mehr als 20 geheime Dokumente über Kriegsverbrechen im Irak und in Afghanistan an die Enthüllungsplattform Wikileaks weitergegeben zu haben. Er folgte seinem Gewissen und seiner moralischen Verpflichtung, Kriegsverbrechen aufzudecken. Seine mutigen Taten machen ihn zu einem wahren Helden.

Nicht Bradley Manning gehört ins Gefängnis, sondern diejenigen, die 
manning-logo-250Kriegsverbrechen begehen oder diese vertuschen oder verantworten„, so Sevim Dagdelen, Sprecherin der Fraktion DIE LINKE. für Internationale Beziehungen und Mitglied im Auswärtigen Ausschuss des Bundestages anlässlich des Teilgeständnisses von Bradley Manning. Dagdelen, die am 2. September 2012 als erste Bundestagsabgeordnete Julian Assange in seinem Botschaftsasyl in London traf und der eine Besuchserlaubnis für Bradley Manning von der US-Administration bis heute verweigert wird, weiter:

„Besonders besorgniserregend ist, dass im Vorfeld Medien kein Interesse an der Veröffentlichung dieses brisanten Materials hatten. Dies unterstreicht erneut die Bedeutung von Wikileaks, das in den Zeiten des Krieges Transparenz und demokratische Öffentlichkeit herstellt.

Präsident Barack Obama und die US-Administration sind gefordert, die politische Verfolgung von Bradley Manning und dem Wikileaksgründer Julian Assange endlich zu beenden. Die Bundesregierung muss in diesem Sinne ein Zeichen für ein konsequentes Eintreten für Menschenrechte setzen und Bradley Manning und Julian Assange politisches Asyl anbieten. Kein Mensch darf dafür bestraft werden, dass er Kriegsverbrechen aufdeckt.

Dass die Bundesregierung zur Folter und den entwürdigenden Haftbedingungen von Bradley Manning bisher beharrlich geschwiegen hat ist skandalös. Die Achtung von fundamentalen Rechten wie Redefreiheit und das absolute Folterverbot aus Artikel 7 des Internationalen Pakts über bürgerliche und politische Rechte muss auch gegenüber mutigen Soldatinnen und Soldaten gelten, die sich nicht an Kriegsverbrechen beteiligen wollen und Transparenz in eine von Medienmanipulation und Lügen getragenen Außenpolitik bringen.

Es ist kein Zufall, dass Bradley Manning mehrfach für den Friedens-Nobelpreis nominiert wurde. Sein Engagement für Frieden darf nicht mit Folter und Isolationshaft beantwortet werden. Ich fordere US-Präsident Barack Obama auf den Obergefreiten Bradley Manning sofort freizulassen und ihn für die während der Haft erlittene Folter unverzüglich zu entschädigen.“

Weitere Stellungnahmen und Berichte:

Pfc. Bradley E. Manning’s Statement for the Providence Inquiry

This statement by Bradley Manning was given at a providence inquiry in his court-martial on February 28, 2013. Manning pled guilty to one specification as charged and nine specifications for lesser included offenses. He pled not guilty to 12 other specifications. 

http://www.alexaobrien.com/secondsight/wikileaks/bradley_manning/pfc_bradley_e_manning_providence_hearing_statement.html

Pfc. Bradley E. Manning’s Statement for the Providence Inquiry link to the transcript of Alexa O´Brien

Alexa O`Brien ist eine der wenigen Journalisten, die von Beginn an bei allen vorgerichtlichen Anhörungen im Fall Bradley Manning anwesend war und sehr detailliert und mit großem Fachwissen darüber berichtete. Da in dieser Zeit keinerlei Dokumente über das Verfahren öffentlich zugänglich waren, schrieb sie alle Aussagen und Entscheidungen im Gerichtssaal mit und Ihr Archiv ist eine umfangreiche Datensammlung zu diesem Fall. http://www.alexaobrien.com

Guardien: Ed Pilkington

Manning plea statement: Americans had a right to know ‚true cost of war‘

http://www.guardian.co.uk/world/2013/feb/28/bradley-manning-trial-plea-statement

After admitting guilt in 10 of 22 charges, soldier reveals how he came to share classified documents with WikiLeaks and talks of ‚bloodlust‘ of US helicopter crew

eingebunden mit Embedded Video

YouTube Direkt

TheYoungTurks : The Poscecution of Bradley Manning

„Why is Bradley Manning’s Pleading Guilty?“

In TNR, Harvard Law Professor Yochai Benkler on: 

„The Dangerous Logic of the Bradley Manning Case“

http://www.newrepublic.com/article/112554#

„…A country’s constitutional culture is made up of the stories we tell each other about the kind of nation we are. When we tell ourselves how strong our commitment to free speech is, we grit our teeth and tell of Nazis marching through Skokie. And when we think of how much we value our watchdog press, we tell the story of Daniel Ellsberg. Decades later, we sometimes forget that Ellsberg was prosecuted, smeared, and harassed. Instead, we express pride in a man’s willingness to brave the odds, a newspaper’s willingness to take the risk of publishing, and a Supreme Court’s ability to tell an overbearing White House that no, you cannot shut up your opponents.“

15 comments for “Freiheit für Bradley Manning

  1. 6. März 2013 at 06:50

    [Comment imported from blog]

  2. 6. März 2013 at 06:50

    [Comment imported from blog]

  3. 6. März 2013 at 06:50

    [Comment imported from blog]

  4. 6. März 2013 at 06:50

    [Comment imported from blog]

  5. 6. März 2013 at 06:50

    [Comment imported from blog]

  6. 6. März 2013 at 06:50

    [Comment imported from blog]

  7. 5. März 2013 at 06:50

    [Comment imported from blog]

  8. 5. März 2013 at 06:50

    [Comment imported from blog]

  9. 5. März 2013 at 06:50

    [Comment imported from blog]

  10. 5. März 2013 at 06:50

    [Comment imported from blog]

  11. 5. März 2013 at 06:50

    [Comment imported from blog]

  12. 5. März 2013 at 06:50

    [Comment imported from blog]

  13. 4. März 2013 at 18:20

    [Comment imported from blog]

  14. 4. März 2013 at 18:20

    [Comment imported from blog]

  15. 4. März 2013 at 18:20

    [Comment imported from blog]

Hinterlasse eine Antwort

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind markiert *