Finanzherrschaft – die Diktatur der Neuzeit

EmailFacebookTwitterPrintFriendlyGoogle+LinkedInBlogger PostWordPressin weitere Soziale Netzwerke verteilen

Luther, Thomas Müntzer und viele, die die Kirche des Mittelalters als Ketzer Verfolgte, klärten das Volk auf, dass die, die sie verehrten und denen sie sich in bedingungslosem Gehorsam unterwarfen, die eigentlichen Antichristen waren und sind. Heute wird das Geld angebetet, man geht Shoppen anstatt in die Kirche. Die Ausplünderung der Ersparnisse des kleinen Mannes findet in Südeuropa statt und in Nordeuropa nennt man diese Politik EU-Hilfen. „Bankenrettung“ mit unserem Geld gleicht dem Ablass im Mittelalter. Unverblümt und offen predigt Merkel, Schäuble und Co den unvermeidlichen Ablass zur „Beruhigung der Märkte“. Politik zum Wohle der Finanzmärkte ist ihre Heilsbotschaft.

„Schnöder Mammon“ ist zum Mass gesellschaftlichen Wohlverhaltens geworden. Zum Mass aller Dinge wurden die Bilanzen der Finanzwelt und das Wohlergehen eines spekulativen Bank- und Finanzwesens. Politik hüpft nach der Pfeife der Hochfinanz und die „veröffentlichte Meinung“ der Medien, Gerichtsbarkeit und staatliche Institutionen sind unter zentraler Kontrolle. Auch heute gilt: die herrschenden Gedanken sind die Gedanken der Herrschenden.

Der Vampirkraken Zähmung     von    Manfred Gotthalmseder

Mammon stand ursprünglich für unredlich erworbenen Gewinn. Durch den unsozialen und hinterhältigen Umgang mit Finanzen, erhielt Geld selbst diese Beschreibung „Schnöder Mammon“. Das Geld kann nichts dafür – nehmen wir also die Kontrolle darüber selbst in die eigene Hand.

MAMMON – Einblicke in die Finanzwelt  

Hier können sie das E-Book Mammon über Amazon kaufen. Mammon

 

Ich habe keinen „Kindle“, will aber das Büchlein trotzdem lesen:

Wenn Sie „Mammon“ nicht als Kindle Ebook sondern lieber als PDF-Dokument erhalten wollen, können Sie dies für 3.-€ mit einer Überweisung oder per PayPal erwerben. Schicken Sie bitte per Email die Information über ihre Bestellung an  redaktion (at) tv-orange (dot) de. Überweisungsdaten sind zu finden auf der Seite:  http://tv-orange.de/spenden/

 

Wolfgang Theophil auf Google+

Ein Auszug aus dem Sachbuch:

 

32 comments for “Finanzherrschaft – die Diktatur der Neuzeit

  1. 28. März 2013 at 18:50

    [Comment imported from blog]

  2. 28. März 2013 at 18:50

    [Comment imported from blog]

  3. 28. März 2013 at 10:50

    [Comment imported from blog]

  4. 28. März 2013 at 10:50

    [Comment imported from blog]

  5. 28. März 2013 at 10:50

    [Comment imported from blog]

  6. 28. März 2013 at 10:50

    [Comment imported from blog]

  7. 28. März 2013 at 10:50

    [Comment imported from blog]

  8. 28. März 2013 at 10:50

    [Comment imported from blog]

  9. 28. März 2013 at 09:20

    [Comment imported from blog]

  10. 28. März 2013 at 09:20

    [Comment imported from blog]

  11. 28. März 2013 at 01:50

    [Comment imported from blog]

  12. 28. März 2013 at 01:50

    [Comment imported from blog]

  13. 28. März 2013 at 01:50

    [Comment imported from blog]

  14. 28. März 2013 at 01:50

    [Comment imported from blog]

  15. 28. März 2013 at 01:50

    [Comment imported from blog]

  16. 28. März 2013 at 01:50

    [Comment imported from blog]

  17. 28. März 2013 at 01:50

    [Comment imported from blog]

  18. 28. März 2013 at 01:50

    [Comment imported from blog]

  19. 28. März 2013 at 01:50

    [Comment imported from blog]

  20. 28. März 2013 at 01:50

    [Comment imported from blog]

  21. 28. März 2013 at 01:50

    [Comment imported from blog]

  22. 28. März 2013 at 01:50

    [Comment imported from blog]

  23. 28. März 2013 at 01:50

    [Comment imported from blog]

  24. 28. März 2013 at 01:50

    [Comment imported from blog]

  25. 28. März 2013 at 01:50

    [Comment imported from blog]

  26. 28. März 2013 at 01:50

    [Comment imported from blog]

Hinterlasse eine Antwort

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind markiert *