Heftige Kritik an Kowalczuk wegen „Dämonisierung der Stasi“

EmailFacebookTwitterPrintFriendlyGoogle+LinkedInBlogger PostWordPressin weitere Soziale Netzwerke verteilen

Berlin, 22.02.2013/ts – Heftige Kritik an den von spiegel-online vorab verbreiteten Inhalten der neuesten Forschungsarbeit des Historikers Ilko-Sascha Kowalczuk hat die historische „Vereinigung 17. Juni 1953“ heute in Berlin geübt. 

In einem Beitrag, der auf der vereinseigenen Homepage verbreitet wird, stellt der Vorsitzende polemisch die Frage „War Stasi-Forscher Ilko-Sascha Kowalczuk ein  Stasi-IM?“ und kritisiert die von Kowalczuk u.a. verbreitete These von einer Dämonisierung der Stasi durch eine unzulässige Ausweitung bisher vorgelegter Zahlen über hauptamtliche oder informelle Mitarbeiter des DDR-MfS.

Auch die zitierte Darstellung, wonach „keine Personengruppe so intensiv und systematisch“ überwacht worden sei, „wie der hauptamtliche Stasi-Mitarbeiter“ selbst, rühre die „Stasi-Verfolgten zu Tränen“, schreibt der Verein ironisch. Ebenso wird kritisiert, daß die zitierten renommierten Forscher wie Helmut Müller-Enbergs und Hubertus Knabe offenbar nicht in die Forschungsergebnisse einbezogen wurden oder zu Stellungnahmen aufgefordert worden sind.

 Den vollständigen Beitrag zum Thema finden Sie unter www.17juni1953.de 

VEREINIGUNG (AK) 17.JUNI 1953 e.V.

2 comments for “Heftige Kritik an Kowalczuk wegen „Dämonisierung der Stasi“

  1. 14. Juni 2014 at 00:54

    Wer von einem Sohn der Partei eine geschichtliche Aufarbeitung des DDR Unrecht und über Dämonisierung der STASI schreibt und es uns verkaufen will ist ein Verharmloser und Geschichtklitterer – ein Spalter: HIER ist DIE WAHRHEIT ÜBER „DIE AUFARBEITUNG“ der Gauck- BIRTHLER – JAHN BEHÖRDE die eigentlich eine Vergauckelung, ein Verarsche und Verhöhnung der Opfer war, eigentlich ging es bis 2005 um Täterschutz und jetzt geht es um Prangerschutz. Die Rolle der IM´s, insbesondere die Rolle der IME Ärzte unbearbeitet -unerforscht zu lassen, ist nicht nur eine Verharmlosung sondern ein Verbrechen an der Gescjhichte.
    Die Restbestände der STASI-Akte wurde den ehemaligen Experten-Rechercheuren des MfS zur Sichtung anvertraut. Wie sie mit den Befunden umzugehen hatten, war mit Sicherheit in der ZUSATZVEREINBARUNG ZUM EINIGUNGSVERTRAG veranker. Wie das funktioniert hatte und heute noch funktioniert sieht man hier: http://adamlauks.files.wordpress.com/2014/04/staatsanwc3a4ltin-nielsen-001.jpg http://adamlauks.com/2014/06/04/urkundenunterdruckung-durch-stasis-in-der-jahn-behorde-die-zweite-auf-das-ersuchen-von-lageso-unanfechtbare-falsche-mitteilung-der-behorde-strafanzeige-282-js-192214-staatsanwaltschaft-ermi/ “AUFARBEITUNG” war eine Lüge und ABM für die Träger der Diktatur !”- Urkundenunterdrückung durch STAIS in der BStU – Jahn Behörde, die Zweite, diesmal auf das Ersuchen des LaGeSo !Unanfechtbare falsche Mitteilung der Behörde – Strafanzeige 282 Js 1922/14 – Staatsanwaltschaft ermittelt oder wird es verschleiern !?

  2. 22. Februar 2013 at 22:00

    Nur, wenn ich weiß, dass der 17. Juni 1953 nach dem selben Muster von CIA und MI6 organisiert, finanziert und durchgeführt worden war wie der Aufstand in Ungarn 1956 (zum Zwecke des Schaffens eines Grundes zum Wiederaufrüsten des Westens, vor allem der BRD als „Rammbock gegen den Osten“), wie der „Prager Frühling“ 1968, wie die Solidarnocs 1980 in Polen, die so genannte „friedliche Revolution“ 1989 in der DDR, die „bunten Revolutionen“ in ganz Ost-Europa, (z.Bsp. die „Orange“ in der Ukraine) wie der Arabische Frühling, die so genannte „libyische Revolution“ von 2010, die so genannte „syrische Revolution“ von 2011 bis heute, , etc.p.p., wird verstehen, dass dieser Artikel ein Hetzartikel ist der schlimmsten, infamsten und diffamierendsten Art ist, denn obwohl bereits vor 22 Jahren annektiert und zerstört, ist der Sozialismus für die herrschende Clique noch immer so gefährlich, dass er mit solchen scheinheiligen Hetzartikeln wo immer es geht verunglimpft, diffamiert und kriminalisiert werden. Ganz wie ich es aus dem Kalten Krieg aus dem „Westfernsehen“ kenne. Nur Lügen, Diffamierungen, Verdrehungen kennen diese Hetzer!

    Und DAS hier ist der „Finanzier“ der so genannten „Revolutionen“, die zum Verrat am eigenen Volk, zum Ausrauben der Länder und Völker, zur Vernichtung der Volkswirtschaften und sozialen Errungenschaften, zur Zerstörung der Industrie, Infrastruktur, Kultur und Bildung der Völker führte:
    https://de.wikipedia.org/wiki/George_Soros

    Das Verbrechen, die Lüge, die Morde, die Kriege, die Raubzüge gegen andere Staaten und Nationen werden jedoch EINZIG durch das KAPITALISTISCHE System verübt. Der Kapitalismus IST der Verbrecher und bewirft die mit seinem eigenen Dreck, die ihn abgeschüttelt hatten und heute abschütteln wollen! Sie benutzen immer wieder die selbe Taktik!

Hinterlasse eine Antwort

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind markiert *