In den Selbstmord getrieben, was geschah mit Aaron Swartz ?

EmailFacebookTwitterPrintFriendlyGoogle+LinkedInBlogger PostWordPressin weitere Soziale Netzwerke verteilen

US – Staatskriminalität ? Aaron Swartz:
Trieben US-Behörden Internet-Aktivisten in den Tod?

Aaron Swartz Quelle: http://www.facebook.com/sharer/sharer.php?u=http%3A%2F%2Frememberaaronsw.com&t=Remember+Aaron+Swartz

„Der Selbstmord des Internet-Aktivisten Aaron Swartz sorgt in den USA für Aufsehen: Bis zu seinem Tod war der Mitbegründer der RSS-Feeds von den US-Strafbehörden eingeschüchtert und unter Druck gesetzt worden.
Swartz war einer der Mitbegründer der Bürgerinitiative gegen Internet-Zensur. .. Aaron Swartz habe sich am 11. Januar in seiner Wohnung in Brooklyn erhängt, teilte seine Familie auf ihrer Website mit.
Die Angehörigen erheben schwere Anschuldigungen gegen die US-Sicherheitsbehörden. Sie beschuldigen die US-Behörden und das Massachusetts Institute of Technology (MIT), für Aarons Tod mitverantwortlich zu sein.
„Aarons Tod ist nicht einfach eine persönliche Tragödie. Er ist das Resultat eines Justizsystems voller Einschüchterung und einer Strafverfolgung, die über ihr Ziel hinausschießt“, so Swartz‘ Familie…“ So berichten die Deutsche Wirtschafts Nachrichten  vom  16.01.13 .

Hier ist die persönliche Seite zum Gedenken von Aaron Swartz:  http://www.rememberaaronsw.com/

Der Blog von Aaron Swartz:   http://www.aaronsw.com/

In diesem Zusammenhang sei auf einen Artikel hingewiesen. Mordpläne gegen Occupy Aktivisten:
http://tv-orange.de/2013/01/mordplaene-gegen-occupy-aktivisten/

 

Hinterlasse eine Antwort

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind markiert *