Erst nehmen Sie das Geld, dann die Rente und Sozialleistung und dann das Wasser

EmailFacebookTwitterPrintFriendlyGoogle+LinkedInBlogger PostWordPressin weitere Soziale Netzwerke verteilen

Derzeit läuft eine Unterschriftenaktion gegen die Öffnung des Europäischen Trinkwassermarktes auch für privatwirtschaftliche Unternehmen. Die Folgen könnten gerade für die ärmeren Verbraucher verheerend sein, da in vielen Regionen der Preis zu steigen und die Qualität zu sinken droht.

Monitor über die EU-Privatisierung von Wasser

Daher bitten wir Sie, unter www.right2water.eu/de nachfolgende Forderung mit zu unterzeichnen:

Gegenstand: Wir fordern die Europäische Kommission zur Vorlage eines Gesetzesvorschlags auf, der das Menschenrecht auf Wasser und sanitäre Grundversorgung entsprechend der Resolution der Vereinten Nationen durchsetzt und eine funktionierende Wasser- und Abwasserwirtschaft als existenzsichernde öffentliche Dienstleistung für alle Menschen fördert.

Wichtigste Ziele: Diese EU-Rechtsvorschriften sollten die Regierungen dazu verpflichten, für alle Bürger und Bürgerinnen eine ausreichende Versorgung mit sauberem Trinkwasser sowie eine sanitäre Grundversorgung sicherzustellen. Wir stellen nachdrücklich folgende Forderungen:

1. Die EU-Institutionen und die Mitgliedstaaten haben die Aufgabe, dafür zu sorgen, dass alle Bürger und Bürgerinnen das Recht auf Wasser und sanitäre Grundversorgung haben.

2. Die Versorgung mit Trinkwasser und die Bewirtschaftung der Wasserressourcen darf nicht den Binnenmarktregeln unterworfen werden. Die Wasserwirtschaft ist von der Liberalisierungsagenda auszuschließen.

3. Die EU verstärkt ihre Initiativen, einen universellen Zugang zu Wasser und sanitärer Grundversorgung zu erreichen.

Zu dem Zeitpunkt, an dem wir diese E-Mail versendet haben, unterzeichneten bereits über 83 000 Personen dieses Bürgerbegehren. Helfen auch Sie mit, damit bald die angestrebten 100.000 Unterschriften erreicht werden!

Mit freundlichen Grüßen vom schönen Kaiserstuhl
Wilhelm Rinklin

Wasser unter dem Hammer       http://www.wasseruntermhammer.de/

 

14 comments for “Erst nehmen Sie das Geld, dann die Rente und Sozialleistung und dann das Wasser

  1. 5. Mai 2013 at 06:22

    [Comment imported from blog]

  2. 5. Mai 2013 at 06:22

    [Comment imported from blog]

  3. 5. Mai 2013 at 06:22

    [Comment imported from blog]

  4. 5. Mai 2013 at 06:22

    [Comment imported from blog]

  5. 15. Januar 2013 at 05:15

    Fuller Beer in London, 7 mal zuvor ausgepisst und dann getrunken!

  6. 14. Januar 2013 at 19:49

    [Comment imported from blog]

  7. 14. Januar 2013 at 19:49

    [Comment imported from blog]

  8. 14. Januar 2013 at 19:49

    [Comment imported from blog]

  9. 14. Januar 2013 at 19:49

    [Comment imported from blog]

  10. 14. Januar 2013 at 19:49

    [Comment imported from blog]

  11. 14. Januar 2013 at 19:49

    [Comment imported from blog]

  12. 14. Januar 2013 at 19:49

    [Comment imported from blog]

  13. 14. Januar 2013 at 19:49

    [Comment imported from blog]

  14. vogt
    13. Januar 2013 at 17:14

    Finger weg vom Wasser

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.