Die Finanzkrise – der Bankenprofit verschuldet Österreich dramatisch

EmailFacebookTwitterPrintFriendlyGoogle+LinkedInBlogger PostWordPressin weitere Soziale Netzwerke verteilen

Teure Bankenrettung: Österreichs Schulden steigen auf Rekordwert

 

2012 sind die Finanzschulden Österreichs auf über 189 Milliarden Euro angestiegen. Besonders die Kapitalzuschüsse für angeschlagene Banken waren dafür verantwortlich. Und allein in diesem Jahr muss das Land über 20 Milliarden Euro refinanzieren. angeschlagene Bankensystem in Österreich hat die Finanzschulden des Landes 2012 massiv in die Höhe getrieben. Wie aus der Statistik der Österreichischen Bundesfinanzagentur hervorgeht, sind die Finanzschulden auf einen Rekordwert von 189,55 Milliarden Euro angestiegen, Ende 2011 lagen sie noch bei 183,176 Milliarden Euro.

WEITER LESEN auf:

http://deutsche-wirtschafts-nachrichten.de/2013/01/11/wegen-bankenrettung-oesterreichs-schulden-steigen-auf-rekordwert/

 

1 comment for “Die Finanzkrise – der Bankenprofit verschuldet Österreich dramatisch

  1. 11. Januar 2013 at 23:07

    Nicht nur Österreich!
    Das ist weltweit das gleiche Muster mit denselben Wirkungen.
    Bis die Völker endlich sagen: „Schluss damit! Wir machen das nicht mehr mit! Wir sind doch nicht blöd!“

Hinterlasse eine Antwort

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind markiert *