Fantareis: Ich schäme mich für Europa

EmailFacebookTwitterPrintFriendlyGoogle+LinkedInBlogger PostWordPressin weitere Soziale Netzwerke verteilen

Was hat euch Juroren des Friedensnobelpreises in Oslo nur dazu gebracht, „Europa“ mit diesem Preis zu ehren? In der Stadt und dem Land, in dem die Bevölkerung durch den faschistischen Terroranschlag Breiviks ins Herz getroffen wurde. Seht ihr nicht, wie die Menschen in Südeuropa, in Griechenland, Portugal und Spanien systematisch verarmt werden und wie die Staatspolizei wie zur Zeit der faschistischen Diktatur Francos Menschen brutal auf den Strassen niederknüppelt ?

Kein Friedenspreis – ein Aufschrei für Freiheit und Demokratie
und Menschenwürde müsste von Euch ausgehen.

Der Musiker Fanatareis aus Deutschland gibt hier seiner Abscheu offen Ausdruck. Ich bitte hiermit die Menschen Norwegens. den Staatspräsidenten von Norwegen, die Künstler Deutschlands und Europas auf, diese Entscheidung des Nobelpreiskomitees grundsätzlich zu kritisieren und sich gegen eine solche menschenverachtende Politik zu stellen, wie sie derzeit auf EU-Ebene praktiziert wird.

 

Ich schäme mich für dieses Europa       (Der Brief von Fantareis)

 
Geschichte wiederholt sich. Napoleon krönte sich einst selbst zum Kaiser und die EU bekommt halt den Friedensnobelpreis. Ab sofort kann man die Prügelpolizisten in Spanien und Griechenland jetzt wohl Friedenstruppe nennen, oder was?
Die Europapolitik hetzt die Nationen Europas gegeneinander auf, treibt die Armen auf die Strasse, die dann von prügelnden Eurocops auseinander getrieben werden, die Nato lässt den türkischen Ministerpsychopathen auf das ohnehin schon gebeutelte Syrien los und in Deutschland will man ein harmloses Musikvideo von Joachim Witt verbieten wegen Verunglimpfung der Bundeswehr.

Was ist los auf diesem völlig durchgeknallten Kontinent?

Janine Wissler, linke Abgeordnete im hessischen Landtag twittert dazu:“Bradley Manning hätte den Friedensnobelpreis verdient“ Wenigstens gibt es vereinzelt noch Politikerinnen, die nicht das ewig gleiche EU und Krieg-gegen-den-Terror-Geschwätz von sich geben.


Wenn ich unsere Tagespresse und Journale lese, dann kriege ich das Kotzen. Überall sind in verschiedenen Schwierigkeitsgraden angepasst dem vermuteten Intelligenzquotienten der Leserschaft die gleichen hohlen Phrasen zu lesen. Die Fernsehsender sind noch aggressiver in ihrer Meinungsmache und Volksverdummung mit ihren manipulierten und sorgfältig ausgesuchten Nachrichten und dem Unterschichten TV in den Privatsendern.
Die Löhne sollen weiter fallen, damit die Wirtschaft wieder brummt und Europa braucht eine dritte industrielle Revolution. Die Fabriken sollen aus der dritten Welt und China wieder heim ins Reich geholt werden, damit man genügend menschenunwürdige Arbeitsplätze für die gering qualifizierten Arbeitslosen aus dem bildungsfernen Milieu bereit stellen kann.
Mittlerweile hat man wohl erkannt, dass es gefährlich ist, wenn zu viele Unterschichtzombies auf der Strasse rumlungern. Hitler liess zu diesem Zwecke Autobahnen bauen, wie das Ganze endete wissen wir.
Gute Nacht Deutschland, gute Nacht Europa !!!

2 comments for “Fantareis: Ich schäme mich für Europa

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.