Die seltsamen Methoden des Dr. Peter Gauweiler auf der Suche nach dem Gold vom Geld

EmailFacebookTwitterPrintFriendlyGoogle+LinkedInBlogger PostWordPressin weitere Soziale Netzwerke verteilen

Peter Gauweiler geht es wie vielen von uns. Beim Geld hört ja bekannterweise für viele die Freundschaft auf, auch zu den amerikanischen Freunden. So sattelte Phillip Mißfelder (CDU), ein Freund Gauweilers (CSU) sein Pferd, um in den USA nach dem Gold zu suchen, das angeblich unser Geld absichert oder deckt.(1) Schließlich stellen wir Laien uns doch vor, dass die wahnsinnig hohen Geldbeträge, die täglich herum geschoben werden, mit denen spekuliert und gezockt wird, doch irgendwie gedeckt sind?

Bei der FED Federal Reserve Bank Notenbank angekommen, wurde ihnen aber der Zutritt zum Gold Deutschlands verwehrt. Das, obwohl Deutschland dort etwa 3400 Tonnen Gold gelagert haben soll und trotz, oder gar wegen internationaler Abkommen.

Mein Kinder Comic – Die Panzerknackerbande

Der Bundesrechnungshof mahnt, dass die Prüfung der wirklichen Existenz der Goldreserven schon seit Jahren überfällig ist. Eigentlich ein Grund, alles Gold Deutschlands aus dem Tresor dieser privaten (!) Notenbank nach Deutschland zu  transportieren, was übrigens Frankreich aus eigenem staatlichen Selbstverständnis bereits unter De Gaulle ganz einfach tat.(2)

Doch die „deutsche Seele“ ist etwas anders gestrickt, was in diesem Falle auch am Verhalten Erika Steinbachs abzulesen ist. Vehement die „körperliche Inaugenscheinnahme“ fordernd, ließ sie sie sehr schnell mit einer Meldung der FED zufrieden stellen, es gäbe ja eine jährliche „Buchinventur“.

Die FED verweigert Inspektion der deutschen Goldreserven. Nur „trusted persons“ haben Zugang, nicht aber von der Bundesrepublik beauftragte Amtspersonen oder Parlamentarier. (5)

Haben in dem Tresor etwa die Bankräuber von England, oder die Panzerknackerbande zugeschlagen. Oder ist das Ganze nicht ein Riesenbleuff, der die Menschheit seit Jahrzehnten an der Nase herum führt. Man stelle sich vor: eine PRIVATE Bank, die als Notenbank das ganze Geld druckt, zudem noch die Goldreserven vieler Länder unter Verschluß hält.

Mich hat ein Film sehr zum Nachdenken gebracht, der sich mit der Frage beschäftigt: Was ist eigentlich ein Bankkredit? Wodurch ist dieser gedeckt? Wo kommt das Geld dafür her, und wo geht unser Geld hin, wenn wir Zins und Tilgung zahlen. Schauen sie sich diesen Film mehrmals an und sie kommen ins Grübeln.

 Eine unglaublich reale Geschichte – aus dem Nichts geschöpft !

eingebunden mit Embedded Video

YouTube Direkt

Empfehlen möchte ich Ihnen als weitergehende Lektüre: Occupy Money, Im Freien Fall und Die Kreatur von Jekyll Island: Die US-Notenbank Federal Reserve – Diese Bücher können Sie, rechts neben dem Artikel, direkt mit einem Klick bei Amazon bestellen.

[emailpetition id=“10″]
[signaturelist id=“10″]

(1) die Goldreserven http://de.wikipedia.org/wiki/Goldreserve

(2) De Gaulle bestand darauf, die Goldbarren nach Frankreich zu verschiffen, damit sie nicht „dem Zugriff einer fremden Macht preisgegeben“ seien. http://www.zeit.de/1966/36/besiegt-de-gaulle-den-dollar/komplettansicht

(3) Wirtschaftswoche:  http://www.wiwo.de/politik/konjunktur/stimmt-es-dass-wird-inventur-des-bundesbank-goldes-zur-staatsaffaere/7187540.html

(4) http://www.unzensuriert.at/content/0010304-FED-verweigert-Inspektion-der-deutschen-Goldreserven

(5) Die FED ist eine PRIVATE (!) Bank. Ein System, das die Strippen in der Hand hält.
http://de.wikipedia.org/wiki/Federal_Reserve_System
http://de.wikipedia.org/wiki/Kritik_am_Federal_Reserve_System

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.