Was hat Marc und Michele Dutroux mit der katholischen Kirche Spaniens gemein ?

EmailFacebookTwitterPrintFriendlyGoogle+LinkedInBlogger PostWordPressin weitere Soziale Netzwerke verteilen

Frau Dutroux geht ins Kloster, Strafe erlassen – die Kinder wurden bestialisch ermordet und geschändet. Doch diese Kriminalität und Unmenschlichkeit ist nicht nur ein Charakterzug der Familie Dutroux.  Spiegel-TV berichtet berichtet über Verbrechen an Kindern in Spanien durch die katholische Kirche!

Mitten in der Wirtschaftskrise wird Spanien von einer weiteren Tragödie heimgesucht. Eine Tragödie, die das Land nicht finanziell, sondern moralisch erschüttert. Jahrzehntelang sollen Mitglieder der katholischen Kirche Babys gestohlen und verkauft haben. Ein Kinderhandel von unvorstellbaren Ausmaßen, mitten in Europa. Seit Bekanntwerden sucht das Volk nach seinen Angehörigen, nach verschwundenen Kindern, nach leiblichen Eltern, nach tot geglaubten Geschwistern.

eingebunden mit Embedded Video

YouTube Direkt

Es bleibt die Frage offen, was die Kostervorsteherin in Belgien von den Verbrechen Dutroux hält?
Wie wiegt sie die Verbrechen und den Mord mit Gnade und Vergebung auf?
Es gibt nicht nur christliche Werte, es gibt auch eine lange Blutspur der katholischen Kirche.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.