Volksabstimmung: Für Banken, die den Menschen dienen !

ISLAND hats uns vorgemacht ! Quelle: http://itmakessenseblog.com/files/2012/06/IclandicGovtOverthrow.jpg

Das Volk von Island hat es uns vorgemacht. Mit massivem Druck auf die Politik und Volksabstimmungen haben sie eine Strafverfolgung der verantwortlichen kriminellen Bankiers, die in der Finanzkrise ihre ganzen Ersparnisse vernichteten, durchgesetzt. Weg vom Euro mit verstaatlichten Banken. Die Volkswirtschaft Islands ist wieder auf dem besten Wege. Das können wir in Deutschland auch. Machen wir Druck, für Volksabstimmung. Damit das Bankwesen wieder dem Menschen dient.

Bankster in den Knast,
Superbanken verstaatlichen,
Verbot jeder Art von Spekulation

Unserer Hände Arbeit, der Reichtum, den wir alle tagtäglich erschaffen, wird von Finanzhaien  und ihren politischen Handlangern enteignet. Mit ESM und Fiskalpakt wollen der Finanzadel und seine politischen Paten unseren Staatshaushalt, sämtliche Gelder, die wir Staatsbürger erwirtschaften unter direkte Kontrolle von Gouverneuren und Ministern auf EU-Ebene stellen, die von uns weder gewählt, noch von uns kontrolliert werden können.

„Geld arbeitet“ – ist eine Lüge des Finanzadels

Die Bereicherung der Spekulationsbanken geschieht unter dem Slogan „lass dein Geld für dich arbeiten“. Doch dies ist eine Lüge. Kein Geld verrichtet Arbeit, kein Euro steht am Fließband bei Opel, VW oder Daimler, keine Geldmünze und kein Geldschein stellt uns Dienstleistungen zur Verfügung.

[emailpetition id=“10″]  [signaturelist id=“10″]

Hinter dieser Lüge steht das Prinzip der Spekulation

Spekulation heißt: Übervorteile diejenigen, die gleiche Dinge zu einem billigeren Preis erstellen. Lege das Geld dort an, wo die gleiche Arbeit für weniger Geld geleistet wird und manipuliere und transferiere deine Geldanlage so, dass du aus diesem Unterschied maximalen Profit ziehst. Wer also „sein Geld arbeiten lässt“, nimmt lediglich an dieser Benachteiligung des Einen zugunsten des Anderen teil. Es ist nur eine versteckte Form der Ausbeutung von Mensch und Natur.

Windige Finanzgeschäfte und Spekulation sind Ursache der Krise

Die Welt und alle Ihre Menschen schaffen immer mehr Reichtum, doch die großen Finanzimperien stürzen mit ihren Spekulationen und windigen Transaktionsgeschäften Wirtschaft und Gesellschaft ins Ungleichgewicht.

Sie bringen die Wirtschaft und unsere Arbeit dazu, das zu tun,
was ihrer Regel der Spekulation nutzt, nicht was für die Menschen gut ist.

Weltweit schüren sie und ihre politische Lobby Kampf und Krieg um Reichtum, für ihre Zinsen und Zinseszinsen. Sie sind die erste Ursache für Armut und Hungersnot, für Krankheiten und Umweltkatastrophen, für die Zerstörung der Natur und unserer Lebensbedingungen, für die politische und Klimakatastrophe.

Machen wir es wie die Isländer.  Fordern wir in Deutschland:

  • Verstaatlichung aller Großbanken
  • Verbot von Spekulationsgeschäften aller Art
  • Kein deutscher Staatsbürger oder in Deutschland registriertes Unternehmen, darf sich weltweit an finanziellen Spekulationsgeschäften und Spekulationsbanken beteiligen.
  • Bankster, die dagegen verstoßen, gehören hinter Gitter.

Dieser Aufruf wurde verfasst von Wolfgang Theophil, der Redaktion von TV-ORANGE und Tamara Winter.

 

Loading


11 comments for “Volksabstimmung: Für Banken, die den Menschen dienen !

  1. Doris
    25. Juli 2012 at 09:10

    Danke für Eure Aktion! Natürlich mutet die wie der Kampf gegen Windmühlen an, aber es ist allemal besser, als gar nichts zu unternehmen!!! Und unsere Regierung soll wissen, dass wir Bürger uns sehrwohl für Politik interessieren. Ich bin nicht gegen eine Unterstützung unserer schwächeren Nachbarländer, aber die Milliardenhilfen kommen doch beim Volk und seiner Wirtschaft gar nicht an! Griechische Klein- und Mittelbetriebe bräuchten dringend Gelder (und Aufträge), um überleben zu können. Wo bleiben denn die geprießenen Unterstützungen? „… der Staat ist für die verteilung der Gelder zuständig“. Oh Himmel schau obe, kann ich da nur sagen. Gerade der Staat war und ist es doch, der den Ruin herbeiführte.

  2. 20. Juli 2012 at 07:58

    Geld Regiert die Welt und wir sind Skaven des Geldes
    In A- Wörgl ist es 1932 vorgemacht worden

  3. 19. Juli 2012 at 17:59

    danke für die Aktion..

  4. 19. Juli 2012 at 15:17

    Und was passiert dann? Diese Mißstände haben eine Ursache. So lange wir die nicht beseitigen, wird es immer wieder zu den gleichen Erscheinungen kommen.

  5. 19. Juli 2012 at 13:55

    Ich glaube nicht, dass die Bevölkerung schon so weit ist, wirklich einen neuen Weg zu beschreiten. Spekulation beginnt beim Zins. Ein zinsfreies Geldsystem ist aber für die wohl meisten einfach unvorstellbar. Ein solches staatliches Finanzsystem wüsste mit dem Zinsgeldsystem konkurrieren und wäre wegen dessen ständiger Werteveränderung unterlegen.

    Es reicht also nicht, das im Alleingang in einem Land ändern zu wollen. Island macht da keine Ausnahme. Auch Deutschland nicht. Wir müssten das Zinsgeldsystem weltweit abschaffen. Sind die Menschen dafür bereit?

  6. 19. Juli 2012 at 12:51

    Das Volk soll bestimmen wo es lang geht, denn die Großbanken u.die Spekulanden sind die Verursacher der Krise.Ich möchte ein volkommen neues
    Finanzsystem.

  7. 19. Juli 2012 at 12:33

    bei uns laufen die größten Kapitalverbrecher der Welt noch frei herum, weil sie unter dem besonderen Schutz der verrotteten und korrupten DEUTSCHEN JUSTIZ und der Polit-Mafia stehen!!!
    Und nicht nur das, sie werden noch reichlich „BELOHNT“ mit Milliarden Steuergelder für Verluste, die nur in den kranken Köpfen der BANKER und in den gefälschten Bilanzen entstanden sind!!!!!!!!
    Gerade muss sich Spannien für „SOLCHE ANGEBLICHEN VERLUSTE“ mit 100 Milliarden weiter verschulden, für die das gesamte VOLK sparen soll!!! Erhöhung der Mehrwertsteuer, Kürzung des Arbeitslosengeldes, im Gegenzug Massenentlassungen usw……!!!!!!
    Jetzt ist doch eigentlich der Zeitpunkt gekommen, diese POLIT- Verbrecher, inklusive der JUSTIZ, endlich aus den Ämtern zu jagen, bevor noch mehr Unheil angerichtet wird!!!!!!!!!! Und ab in den Knast…….

  8. Doris fran ISLAND
    19. Juli 2012 at 10:48

    bei uns laufen die größten Kapitalverbrecher der Welt noch frei herum, weil sie unter dem besonderen Schutz der verrotteten und korrupten DEUTSCHEN JUSTIZ und der Polit-Mafia stehen! Und nicht nur das, sie werden noch reichlich „BELOHNT“ mit Milliarden Steuergelder für Verluste, die nur in den kranken Köpfen der BANKER und in den gefälschten Bilanzen entstanden sind !
    Gerade muss sich Spannien für „SOLCHE ANGEBLICHEN VERLUSTE“ mit 100 Milliarden weiter verschulden, für die das gesamte VOLK sparen soll! Erhöhung der Mehrwertsteuer, Kürzung des Arbeitslosengeldes, im Gegenzug Massenentlassungen usw..! Jetzt ist doch eigentlich der Zeitpunkt gekommen, diese POLIT- Verbrecher, inklusive der JUSTIZ, endlich aus den Ämtern zu jagen, bevor noch mehr Unheil angerichtet wird ! Und ab in den Knast…….

  9. 19. Juli 2012 at 07:53

    Du kannst NICHT GOTT dienen und dem GELD! Das ist eine der Aussagen mit der man eine gesamtbiblische Linie verdichten könnte. Unsere gesamte Gesellschaft baut auf dem „GOLDENEN KALB“ und viele Millionen Menschen haben sich korrumpieren lassen. Die Frage wird aber jedEr individuell beantworten müssen. Wo bin ich selbst MITTÄTERin und bin auf „GEIZ IST GEIL“ oder auf “ I WANT IT ALL, AND I WANT IT NOW“ hereingefallen. Es geht auch hier um ein HERAUS AUS DER OPFERROLLE. Denn: Am Ende stehen WIR ALLE ganz alleine und OHNE ALLE HABE, vor dem DER UNS DAS LEBEN GESCHENKT UND ERHALTEN HAT, mit der Frage. „Was hast Du getan mit all dem was ich Dir anvertraut habe?“ Und YESHUA erklärt dazu in Matthäus 12, 36: „Ich sage euch dass die Menschen am Tag des Gerichts Rechenschaft ablegen müssen von EINEM JEDEN NICHTSNUTZIGEN WORT, das sie geredet haben!!!!!!!! Es geht also um eine RECHNUNG ganz anderer ART. SCHULD LÄSST SICH NICHT DELEGIEREN! (auch wenn das betändig alle versuchen!) … Jede MACHT wird an der STELLE ZERSTÖRT wo sie sich aufmacht GOTT ZU SEIN. Die atheistisch, kommunistische Welt ging STAATSBANKROTT. Das steht dem ebenso MATERIALISTISCHEN atheistischen Kapitalismus bevor. … IRRET EUCH NICHT, GOTT LÄSST SICH NICHT SPOTTEN, WAS DER MENSCH SÄHT, DAS MUSS ER ERNTEN!

  10. 18. Juli 2012 at 22:55

    Das macht – wenn überhaupt – nur halbwegs Sinn, wenn auch gleich jegliche ZINSEN verboten werden!
    Sonst ist es Augenauswischerei und in ein paar Jahren stehen wir wieder hier!

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.