Des Pudels Kern – Demokratie oder Stellvertreterwesen

EmailFacebookTwitterPrintFriendlyGoogle+LinkedInBlogger PostWordPressin weitere Soziale Netzwerke verteilen

Sind wir nicht auch etwas Berlusconi – geschädigt? http://upload.wikimedia.org/wikipedia/commons/c/c1/Berlusconi-2010-1.jpg

Kennen wir das nicht schon längst? Den Protestierenden gegen Stuttgart 21 wird das dumme Etikett “Wutbürger” von Medien und Politik umgehängt, und die Teilnehmer der Occupy-Bewegung werden oftmals in ein weltfremdes Licht gestellt.

Im Gegensatz zu diesem Diskreditierungsversuch durch Medien und Politik bringt selbst Börsenmakler  Dirk Müller die Unfähigkeit und Unehrlichkeit von Politik und der Finanzwelt zur Sprache und wendet sich die gegen die Verunglimpfung und sogar massive Verfolgung der Occupy-Teilnehmer. (TV-Sendung „West-art“)

Und er führt weiter aus, dass In den USA vorbereitete Antiterrorgesetze gegen friedlich demonstrierende Menschen angewandt werden, wie z.B. Nachrichtensperre und direktes Niederknüppeln durch Polizei und Militär. Und dies in Absprache der Milliardäre der Wallstreet mit der Politik. In seinen Augen sind die Protestierenden diejenigen, die sich auch informieren  und qualifiziert urteilen und handeln.

Die Entpolitisierung und Unwissenheit der Bevölkerung ist seiner Ansicht nach politisch beabsichtigt. “Die Bürger werden bewusst dumm gehalten, damit sie über den Bankschalter gezogen werden können”.

eingebunden mit Embedded Video

YouTube Direkt  von “Wahrheitskundiger” auf Youtube eingestellt  http://www.youtube.com/watch?v=yCS-WLJ0Rkw&feature=share

Dagegen bringt es Frau  Cora Stephan auf den Punkt.  “…das kann vom Bürger nicht verlangen, er hat noch was anderes zu tun…” Sie meint das sich Informieren und sich Engagieren, und dass Politik von den sogenannten Parteipolitikern besser gemacht würde.

So sieht wohl unsere “lebendige Demokratie” in der Tat aus. Aber wer Demokratie mit der Abgabe über die eigene und gesellschaftliche Verantwortung verwechselt, der braucht sich nicht wundern, dass er in einer Finanz-Diktatur wieder aufwacht!

 

Hinterlasse eine Antwort

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind markiert *