Wangari Maathai – Im Gedenken – Ihr Kampf geht weiter

EmailFacebookTwitterPrintFriendlyGoogle+LinkedInBlogger PostWordPressin weitere Soziale Netzwerke verteilen

Martin Rowe Wikipedia C

Andere werden aufstehen und für den Erhalt der Natur und für Menschenrechte eintreten. Das ist das Vermächtnis der “Mutter der Bäume”. Sie erkannte wie viele Menschen, darunter Petra Kelly, dass unser aller Überleben und Wohlstand entscheidend davon abhängt, ob die Natur und die natürlichen Ressourcen verantwortungsvoll behandelt werden.

Überall auf der Welt streiten die Menschen über das Verhältnis zur Natur. Ob in Borneo und anderen Staaten Südostasiens, den Regenwäldern aller Kontinente, in Kanada wegen  dem Bau der Pipelines. So auch in Bolivien. Gestern gingen Polizisten mit Tränengas gegen etwa tausend Amazonas-Indianer – unter ihnen Frauen und Kinder – vor, die nahe der Ortschaft Yucumo, 320 Kilometer nordöstlich des Regierungssitzes La Paz kampierten. Sie kämpfen gegen ein Strassenprojekt, das mitten durch Naturschutzgebiet geplant ist. (1)  Und sie haben einen ersten Sieg errungen. (2)  Nach schweren Auseinandersetzungen zwischen der Polizei und Amazonas-Indianern hat der bolivianische Präsident Morales den Bau einer Strasse durch ein Naturreservat ausgesetzt.

eingebunden mit Embedded Video

YouTube Direkt

PBS auf Youtube TAKING ROOT: The Vision of Wangari Maathai | Film Clip #4…

(1) http://www.suedostschweiz.ch/politik/polizei-lost-protest-von-ureinwohnern-bolivien-gewaltsam-auf

(2) http://www.20min.ch/news/ausland/story/Morales-stoppt-Strassenprojekt-24154816

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.