Ray LaMontagne: Ein Volkstroubadur

Ray_Lamontagne Tammy Lo from New York, NY Wikipedia Commons

Ray_Lamontagne Tammy Lo from New York, NY Wikipedia Commons

Jahrgang 1973 ist der junge Mann mit dem Bart aus New Hampshire, USA. Als er 1991 einen Song des bekannten Künstlers Stephen Stills gehört hat, kündigt er seinen Job in einer Schuhfabrik und organisiert selbst eigene Auftritte in kleinen Bars. Er spielt als Aushilfsmusiker in Folkbands und arbeitet sich als „Singer und Songwriter“ nach oben. Er schickt Demo-Tapes zu allen möglichen Leuten, bis eine der großen Plattenfirmen auf ihn aufmerksam wird. Das war 2004. Seine erste Platte verkaufte sich 250.00 mal.  „Trouble“ hies die erste CD mit den teils traurigen, melodischen Liedern.

Heute ist er ein gefragter und bekannter Mann. Seine Geschichte klingt wie aus einem Kino-Film entnommen. Die aktuelle Platte, die er zusammen mit seiner Band aufgenommen hat, ist ein großer Erfolg.

Die historische Ranch von Don Strange in Boerne, Texas stellte die Kulisse für einen musikalischen Auftritt zur Verfügung. Ganz passend für den Volkstroubadour Ray LaMontagne und seine Band „The Pariah Dogs“ in einer kühlen Herbstnacht. Der Tourhöhepunkt – beinahe eine Feier für ihr letztes Album, „God Willin & The Creek Don’t Rise“. Man gönnte ca. 400 Zuhörern zum Abschluss in der schönen Scheune von Kendall Creek, einer großen der Ranchanlage einen Extra-Auftritt. Aus allen Ecken des Landes kamen seine Fans. Wer Folk-Rock mag, sollte sich Ray LaMontagne anhören.

eingebunden mit Embedded Video

vimeo Direkt

Ray LaMontagne Homepage: http://www.raylamontagne.com/us/home

Wem solche Musik gefällt, sollte auch bei Amos Lee mal reinhören.
Mit Audio – „Windows are rolled down“ http://artistsden.com/amoslee/

 

Hans-Udo Sattler

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.