Für die Natur, für das Leben – Aufruf von Avvaz zur Rettung des Regenwaldes in Südamerika

EmailFacebookTwitterPrintFriendlyGoogle+LinkedInBlogger PostWordPressin weitere Soziale Netzwerke verteilen
http://www.regenwald.org

http://www.regenwald.org

Brasilien, da hört man erstaunliches von Wirtschaftswachstum, vergleichbar mit China. Was man weniger hört ist die schleichende Zerstörung des größten Regenwaldes, den wir Menschen zum Atmen benötigen. Was man so gar nicht hört, dass kaltblütig Naturschützer ermordet werden. 

„Brasilianischer Umweltschützer kündigt öffentlich Attentat auf ihn an – wird jetzt zusammen mit seiner Frau ermordet. “Eu vivo com a bala na cabeca a qualquer hora.” Regierung betont, von Morddrohungen nichts gewußt zu haben, melden Landesmedien[…] Wie  im Falle der ermordeten Umweltaktivistin Dorothy Stang hatte auch das jetzt liquidierte Umweltschützer-Ehepaar öffentlich angekündigt, daß man sie ermorden wollen. Auf der neuesten Liste der bischöflichen Landpastoral CPT über von Mord bedrohte Aktivisten ist das Ehepaar namentlich aufgeführt. Dennoch erklärten laut Landesmedien die zuständigen Staatsvertreter, von den Drohungen nichts gewußt zu haben. Ein CPT-Anwalt erklärte, die Liste sei den zuständigen Regierungsorganen zugestellt worden[…]  Quelle www.hart-brasilientexte.de

eingebunden mit Embedded Video

YouTube Direkt

 Aufruf von AVAAZ       Welt an Dilma: Retten Sie den Amazonas-Regenwald

Dringend! In vier Tagen demonstrieren bedrohte Ureinwohner in den Straßen Brasiliens und halten dabei Spruchbänder mit unseren Unterstützerzahlen hoch. Über 740.000 von uns haben bereits an der Kampagne teilgenommen. Lassen Sie uns eine Million erreichen – Senden Sie diese Nachricht an alle, die Sie kennen!

Der Amazonas-Regenwald ist in großer Gefahr: Brasilien ist kurz davor, den Schutz seines Regenwaldes auszuhöhlen – wenn wir jetzt nicht handeln, könnte die Lunge unseres Planeten zu großen Teilen einer Verwüstung durch radikalen Kahlschlag zum Opfer fallen.

Dieser Vorstoß hat im ganzen Land Zorn und Proteste hervorgerufen. Und die Spannung steigt – um Kritik niederzuschlagen, haben von der Holzindustrie angeheuerte bewaffnete Schläger mehrere Umweltschützer ermordet. Aber die Bewegung lässt sich nicht kleinkriegen – in vier Tagen werden mutige Ureinwohner gewaltige Proteste in ganz Brasilien veranstalten und Maßnahmen fordern. Aus Insiderkreisen heißt es, dass Präsidentin Dima ein Veto in Erwägung ziehe, um die Gesetzesänderung abzulehnen.
79% der Brasilianer unterstützen Dilmas Veto gegen eine Änderung der Waldschutz-Gesetze und dieser innenpolitische Druck bewegt auch einige Regierungsmitglieder dazu, Dilma dabei zu unterstützen. Wir brauchen aber einen weltweiten Aufschrei der Solidarität mit den Menschen in Brasilien, um Dilma wirklich zu überzeugen. Unsere weltweite Petition wird weit sichtbar auf Spruchbändern zu sehen sein – an der Spitze der gewaltigen Proteste für den Schutz des Regenwaldes.

Lassen Sie uns eine Million Unterschriften zusammenbekommen, und den Amazonas-Regenwald zu retten! Unterschreiben Sie die dringende Petition und leiten Sie diese Aufforderung an alle weiter: 

http://www.avaaz.org/de/save_the_amazon_a/?vl

Die Menschen lieben Brasilien! Die Sonne, die Musik, Tanz, Fußball und die Natur – es ist ein Land, das Millionen in aller Welt inspiriert. Das ist der Grund, weshalb die nächste Weltmeisterschaft in Brasilien stattfindet, weshalb Rio die Olympiade 2016 ausrichtet und weshalb der ”Erdgipfel”, eine Konferenz, um das langsame Sterben unseres Planeten zu beenden, im kommenden Jahr in Brasilien stattfindet.
Unser Einsatz könnte nicht wichtiger sein – der Amazonas ist entscheidend für das Leben auf der Erde – 20% unseres Sauerstoffs und 60% unseres Frischwassers kommen aus diesem herrlichen Regenwald. Deshalb ist es so wichtig, dass wir alle zusammenstehen, um ihn zu schützen.
Doch Brasilien ist auch ein Land, das sich rasend schnell entwickelt und das darum kämpft, Millionen Menschen aus der Armut zu befreien. Und der Druck auf die Politiker ist enorm und viele wollen aus finanziellen Gründen der Abholzung zustimmen. Deshalb sind sie in diesen Tagen gefährlich nahe daran, Umweltschutzbestimmungen über den Haufen zu werfen. Einheimische Aktivisten werden ermordet, eingeschüchtert und zum Schwiegen gebracht. Es liegt an den Avaaz-Mitgliedern aus aller Welt, den Brasilianern zur Seite zu stehen ,und die brasilianischen Politiker dazu zu drängen, Stärke zu zeigen.
Viele von uns haben es im eigenen Land miterlebt, wie Wachstum auf Kosten unserer Natur erkauft wird, wie unser Wasser und unsere Luft verschmutzt werden und unsere Wälder sterben.
Doch für Brasilien gibt es eine Alternative. Dilmas Vorgänger hat die Abholzung massiv eingeschränkt und den internationalen Ruf des Landes als Führer beim Umweltschutz – bei gleichzeitigem großen Wirtschaftswachstum – gefestigt. Lassen Sie uns gemeinsam handeln und Dilma drängen in seine Fußstapfen zu treten – unterzeichnen Sie die Petition zur Rettung des Amazonasgebiets und leiten Sie diese E-Mail an alle weiter, die Sie kennen:
http://www.avaaz.org/de/save_the_amazon_a/?vl
In den letzten drei Jahren haben Avaaz-Mitglieder in Brasilien Riesenschritte unternommen, in Richtung einer Welt, wie wir sie alle wollen. Sie haben Zeichen gesetzt mit Anti-Korruptions-Gesetzen, sie haben ihre Regierung aufegfordert eine Schlüsselrolle bei den Vereinten Nationen zu spielen, die Demokratiebewegungen in Nahost zu unterstützen und die Menschenrechte in Afrika und darüber hinaus zu schützen. Jetzt, wo mutige brasilianische Aktivisten ermordet werden, weil sie eine wichtige globale Ressource schützen, müssen wir zusammenstehen und eine internationale Bewegung aufbauen, um das Amazonasgebiet zu schützen und damit Brasilien einmal mehr seine Rolle als wahres und international führendes Leitbild wahrnehmen kann.
Voller Hoffnung
Emma, Ricken, Alice, Ben, Iain, Laura, Graziela, Luis und der Rest des Avaaz-Teams
WEITERE INFORMATIONEN
Kahlschlag um jeden Preis – Brasiliens neues Waldgesetz kommt der Agrarindustrie entgegen und erleichtert die Rodung des Urwaldes, die Zeit
http://www.zeit.de/politik/ausland/2011-07/brasilien-gesetz-rodung-urwald
Gebiet Regenwald stirbt schneller, N-TV
http://www.n-tv.de/panorama/Regenwald-stirbt-schneller-article4013761.html
Der Spiegel – Sieg der Waldzerstörer
http://www.spiegel.de/spiegel/print/d-78602572.html
Brasilien: Amnestie für illegale Holzfäller, Focus http://www.focus.de/politik/ausland/umwelt-brasilien-amnestie-fuer-illegale-holzfaeller_aid_631120.html
NZZ – Drei Morde an Umweltschützern in einer Woche
http://www.nzz.ch/nachrichten/panorama/drei_morde_an_umweltschuetzern_in_einer_woche_1.10741935.html
Der Spiegel – Waldzerstörung in Brasilien sprunghaft angestiegen
http://www.spiegel.de/wissenschaft/natur/0,1518,763527,00.html
Heinrich Boell Stiftung – Brasiliens Regenwaldgesetz
http://www.boell.de/weltweit/lateinamerika/lateinamerika-brasilien-wald-gesetz-rodung-12272.html

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.