Helfen wir der syrischen demokratischen Bewegung ! Aufruf von AVAAZ

EmailFacebookTwitterPrintFriendlyGoogle+LinkedInBlogger PostWordPressin weitere Soziale Netzwerke verteilen

Das syrische Regime belagert ganze Städte, und ist Willens, sie zu vernichten, um die friedliche demokratische Bewegung niederzuschlagen. Sicherheitskräfte haben sämtliche Versorgungswege für Lebensmittel, Wasser und Medikamente zu diesen Städten abgeschnitten, Hunderte Zivilisten erschossen, Tausende inhaftiert und gefoltert – oft reißen sie ihnen die Fingernägel aus, bevor sie sie freilassen, als Warnung an die anderen Aufständischen.
Trotz dieses unbeschreiblichen Terrors weigert sich das syrische Volk, zu schweigen und hat sich einem gewaltfreien Widerstand, heraus aus diesem Alptraum, verschrieben. Doch obwohl ihr Mut ungebrochen ist, fehlt es ihnen an den nötigen Mitteln. Sie brauchen Geld und andere Unterstützung – von dringend notwendiger medizinischer Hilfe bis hin zu Anzeigen und öffentlichen Botschaften, die die Soldaten auffordern, nicht auf Demonstranten zu schießen.

Unsere beste Möglichkeit, Hunderttausenden von gefährdeten syrischen Familien zu schützen, liegt in der Unterstützung ihrer friedlichen Bemühungen für den Wandel. Klicken Sie hier, um für diese entscheidenden Massnahmen in Syrien und der ganzen Region zu spenden:https://secure.avaaz.org/de/syria_stand_with_the_protesters_1/?vl

Das syrische Regime geht brutal gegen Demonstranten vor und hat über 1000 Menschen das Leben gekostet, mehr als 11.000 wurden festgenommen und gefoltert. Bedrängte syrische Aktivisten bitten Avaaz um finanzielle und sonstige Hilfe – für Vorräte, Transport und andere lebensnotwendige Güter für den Erhalt ihrer friedlichen Bewegung. Klicken Sie hier, um eine Spende zu machen:

Spenden Sie jetzt!

Die herzzerreißende Belagerung der Städte Dar’a, Homs und Baniyas, die Massenverhaftung und Folterung von mehr als 5.000 friedlichen Demonstranten, das vollständige Verbot ausländischer Berichterstattung, die Abschaltung von Internet und Telefon und die unglaubliche Zahl von Toten landesweit, heizen die Forderung der Bürger nach echten, demokratischen Reformen weiter an. Experten sagen, dass das Regime einen Punkt erreicht hat, an dem es kein Zurück mehr gibt, und dass die , größte Hoffnung auf Frieden darin besteht, vertrauenswürdige Personen in die Nähe des Regimes zu bringen, um ein Ende der Gewalt zu fordern.

Eine Welle von Rücktritten und Übertritten zeigen die Risse im Regime, die die Aktivisten vergrößern können, insbesondere, da die Gewalt zunimmt und sich der internationale Druck erhöht. Unterstützt von Zehntausenden Avaaz-Mitgliedern haben Bürger-Journalisten mutig die Bilder des Widerstands an die Weltmedien geliefert. Reuters, CNN, BBC, Associated Press und Al Jazeera haben ihre Filme und Fotos verwendet – für die internationalen Medien oft das einzig verfügbare Material inmitten des staatlichen Versuchs einer vollständigen Nachrichtensperre. Nun, da die Gewalt zunimmt, rufen friedliche Aktivisten die Avaaz-Gemeinschaft auf, sie bei der Ausweitung Ihrer Friedenbemühungen zu unterstützen.
Wir können helfen, Anzeigenkampagnen und öffentliche Botschaften zu finanzieren, die die Soldaten aufrufen, die Gewalt zu stoppen, des Weiteren Reisekosten für hochrangige Interessenvertreter, sicherere Kommunikationseinrichtungen, Telefonrechnungen, Rechtsexperten für die Beratung bei notwendige Reformen und andere Hilfeleistungen, wie beispielsweise bei medizinischen und juristischen Notständen. Wenn sich genügend von uns beteiligen, können wir den entscheidenden Schub der mutigen Aktivisten, hin zu Frieden und Reformen unterstützen und die Dynamik der Volksbewegung in der Region erhalten. https://secure.avaaz.org/de/syria_stand_with_the_protesters_1/?vl

Avaaz-Mitglieder haben bei der Unterstützung von Bürgerbewegungen in Nahost eine Schlüsselrolle gespielt. Viele Avaaz-Kontakte sind während dieser fürchterlichen Repressionswelle verschwunden oder wurden verletzt. Aber sie sind entschlossen, sich weiterhin für Menschenrechte und Frieden einzusetzen, selbst im Angesicht schrecklicher Gewalt – bieten wir alle Kraft unserer Gemeinschaft auf, um deren Anstrengungen und Mut zu unterstützen.
Mit Hoffnung und Entschlossenheit, Stephanie, David, Mohammad, Rewan, Brianna, Andrew, Alice, Ricken, Sam, Pascal und der Rest des Avaaz-Teams

Quellen:
Tausende fliehen vor Assads Truppen in die Türkei, FAZ
http://www.faz.net/artikel/C32315/gewalt-in-syrien-tausende-fliehen-vor-assads-truppen-in-die-tuerkei-30437632.html
Assads Truppen bereiten Angriff auf aufständische Stadt vor, Spiegel
http://www.spiegel.de/politik/ausland/0,1518,768065,00.html
Assad-Regime erklärt Bürger für unmündig, Spiegel
http://www.spiegel.de/politik/ausland/0,1518,768164,00.html
Syrien geht weiter gegen Regimegegner vor, NZZ
http://www.nzz.ch/nachrichten/politik/international/syrien_norden_regimegegner_1.10914141.html
Der Schlächter von Syrien, FR
http://www.fr-online.de/politik/spezials/aufruhr-in-arabien/der-schlaechter-von-syrien/-/7151782/8552694/-/
Flüchtlingsstrom aus Syrien reisst nicht ab, NZZ
http://www.nzz.ch/nachrichten/politik/international/fluechtlingsstrom_aus_syrien_reisst_nicht_ab_1.10917523.html
Der Mut der Syrer, Welt Online
http://www.welt.de/print/die_welt/debatte/article13360506/Der-Mut-der-Syrer.html

Hinterlasse eine Antwort

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind markiert *