ICC: Gaddafi plante schon im Januar die blutige Niederschlagung unbewaffneter Proteste

ICC: Gaddafi pre-planned attacks on civilians –   Reuters 5. April 2011

Moreno-Ocampo

Der Chefankläger am Internationalen Strafgerichtshof (ICC) sagte am Dienstag, dass die libyschen Entscheidungsebenen schon lange bevor sich die Unruhen von Tunesien und Ägypten auf Libyen ausbreiteten, beschlossen hatten, unbewaffnete Demonstranten zu töten, die gegen die Gaddafi-Herrschaft protestieren.

Luis Moreno-Ocampo sagte das Gaddafi-Regime habe bereits im Januar geplant, notfalls Tränengas einzusetzen und wenn nötig friedlich Protestierende zu ermorden. Dies wurde jetzt das erste mal von einem leitenden Beamten des Regimes bestätigt. Es war geplant friedliche Menschen zu töten, wenn sie sich durch Tränengas nicht vertreiben ließen.  …

Lesen sie den ganzen Artikel auf Reuters

http://af.reuters.com/article/libyaNews/idAFLDE7340UP20110405?pageNumber=2&virtualBrandChannel=0&sp=true

 


Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.