Atom-Moratorium ist nur ein Wahlmanoever

EmailFacebookTwitterPrintFriendlyGoogle+LinkedInBlogger PostWordPressin weitere Soziale Netzwerke verteilen

Nora Lohmeyer schreibt im Newsletter von „.ausgestrahlt“

Liebe Freundinnen und Freunde,

Gestern kam es raus: Die atompolitische Kehrtwende der Bundesregierung ist pure Wahlkampftaktik. Wirtschaftsminister Brüderle hat ganz offen ausgesprochen, was ohnehin viele längst vermuteten. Die sieben AKW, die die Regierung vorübergehend vom Netz genommen hat, sollen mitnichten dauerhaft abgeschaltet werden. Dies ist nur ein strategischer Schachzug, der Union und FDP über die Landtagswahlen retten soll.

Gleichzeitig kann in Fukushima weiter keine Rede von Entwarnung sein. Experten klassifizieren die Katastrophe dort mittlerweile als „Super-GAU“ und die nun auftretende Strahlenbelastung als vergleichbar mit der nach Tschernobyl.

Die vier Großdemos, die morgen in Köln, Hamburg, Berlin und München stattfinden, sind also bitter nötig. Eine Regierung, die in der jetzigen Situation so dreist taktiert, muss harten Gegenwind und unseren entschlossenen Protest zu spüren bekommen! Die AKWs gehören jetzt endgültig und für immer abgeschaltet! Bitte mach den Tag morgen zu Deinem persönlichen Zeichen gegen Atomkraft:

Komm zur Großdemo nach Berlin, Hamburg, Köln oder München! Alles, was Du wissen musst: http://www.ausgestrahlt.de/26maerz

Komm nicht alleine! Je mehr wir sind, desto stärker unsere Botschaft. Immer mehr Menschen wollen, dass die AKWs abgeschaltet werden, aber erstaunlich viele von ihnen wissen nicht, was sie dafür tun können. Erkläre es ihnen und bring sie mit zur Demo! Du kannst ihnen diesen Newsletter weiterleiten oder diesen Text schicken:
http://www.ausgestrahlt.de/mitmachen/26maerz/weitersagen

Sorge dafür, dass wir handlungsfähig bleiben!
Nie war es wichtiger als jetzt. Unterstütze uns mit Deiner Spende, damit die Anti-AKW-Bewegung schlagkräftig bleibt:
https://www.ausgestrahlt.de/mitmachen/26maerz/spenden

Bis morgen!

.ausgestrahlt ist eine Mitmachkampagne gegen Atomenergie.
Spenden für .ausgestrahlt: https://www.ausgestrahlt.de/spenden

Oder direkt auf unser Spendenkonto 2009 306 400 bei der GLS-Bank (BLZ 430 609 67) .ausgestrahlt ist vom Finanzamt Hamburg als gemeinnützig anerkannt.


Ich will automatisch per Email über neue Artikel
benachrichtigt werden.

Hinterlasse eine Antwort

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind markiert *