Strategie der modernen Inquisition am Beispiel Assange

 

Nachfolgend Auszüge von Reuters.com  und  Stern.de . Aus beiden Berichten geht eindeutig hervor, welche Strategie und Taktik regierende Kreise der USA verfolgen und auf welche Hilfsdienste sie sich hierbei verlassen dürfen.

 

http://de.reuters.com/article/worldNews/idDEBEE70B02120110112

“  London (Reuters) – WikiLeaks-Gründer Julian Assange droht nach Darstellung seiner Anwälte in den USA die Todesstrafe. … Deshalb dürfe der Chef der auf Enthüllungen spezialisierten Internet-Plattform nicht nach Schweden ausgeliefert werden, erklärten Assanges Verteidiger am Dienstag. Es bestehe die Gefahr, dass die Nordeuropäer den 39-Jährigen an die USA überstellten, wo ihm zudem Folter drohe. Der Australier Assange hat die Vereinigten Staaten wegen der Veröffentlichung geheimer diplomatischer Depeschen sowie von Unterlagen über die Kriege in Afghanistan und im Irak aufgebracht. In Schweden werden Assange Sexualdelikte vorgeworfen. Über die von Schweden beantragte Auslieferung Assange … “

 

http://www.stern.de/panorama/affaere-um-wikileaks-gruender-tappte-assange-in-eine-sex-falle-1641101.html  Von Swantje Dake

“ Tappte Assange in eine Sex-Falle?  Wikileaks-Gründer Julian Assange steht heute erneut vor Gericht. Nicht das FBI oder die CIA, sondern die Schwedinnen Anna und Sofia haben ihn in die missliche Lage gebracht. Aber wie kam es dazu?   … Anna A. ist eine der beiden Schwedinnen, die den Wikileaks-Gründer Julian Assange angezeigt haben. Besser gesagt: Die Polizei entschied, nach den Erzählungen der 31-Jährigen, Assange Ende August 2010 anzuzeigen. Wegen sexueller Nötigung und Vergewaltigung. Die Vorwürfe blieben nicht lange in den Akten der schwedischen Polizei, wurden öffentlich, wenige Stunden später fallengelassen und erneut erhoben. Verwirrend. Dubios. Ebenso verwirrend sind die Geschehnisse, sind die Ereignisse, die dazu führten. … “

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.