Appell für Pressefreiheit – einem Grundpfeiler der Demokratie!

EmailFacebookTwitterPrintFriendlyGoogle+LinkedInBlogger PostWordPressin weitere Soziale Netzwerke verteilen

Schützen Sie die Pressefreiheit!

Konzerne wie Visa, Mastercard, Paypal und Amazon haben Wikileaks ohne jede gesetzliche Grundlage die Geschäftsbeziehungen gekündigt. Das Ziel: Sie wollen die Internetplattform finanziell austrocknen und verhindern, dass sie weiter skandalöse Geheiminformationen veröffentlicht. Die UN-Hochkommissarin für Menschenrechte spricht von einem Zensurversuch.

Man kann über die Plattform begründet kritischer Meinung sein. Die Veröffentlichung geheimer Dokumente sowie der Schutz von Informant/innen gehört aber zu den vornehmsten Aufgabe von Journalist/innen.

Setzen Sie mit uns ein Zeichen für die Pressefreiheit!

U N T E R Z E I C H N E N – S I E – H I E R

Hinterlasse eine Antwort

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind markiert *